26.11.13 07:58 Uhr
 188
 

Österreich/Rauchverbot: Gastronomen gehen vor das Verfassungsgericht

Das Rauchverbot in Österreich für Wirtshäuser wird nun vorm Verfassungsgericht zum wiederholten Male behandelt.

In Österreich müssen die Räume für Raucher und Nichtraucher getrennt sein. Allerdings finden die Beschwerdeführer, dass die Verordnung dazu völlig unklar sei und diese deshalb verfassungswidrig ist.

Hauptkritikpunkt ist, dass der Rauch aus dem Raucherzimmer nicht in den Nichtraucherbereich dringen darf. Allerdings wurde dies so im Jahr 2009 von den Verfassungsrichtern nicht so gefordert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Rauchverbot, Verfassungsgericht
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus: Flüchtlingslager wie KZ
Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt auf über 50 Prozent