26.11.13 07:33 Uhr
 44
 

Erzählerisches Talent: Eva Menasse wird den Heinrich-Böll-Preis erhalten

Eva Menasse, Schriftstellerin aus Österreich, wird den Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln verliehen bekommen.

Die Jury äußerte, dass Menasse ihr erzählerischen Talent im Roman "Vienna" gezeigt hätte. Der Roman ist das Debüt der Österreicherin. Menasse würde auch vor Tabuthemen nicht halte machen und ab und an einen bitterbösen Sarkasmus an den Tag legen, so die Jury weiter.

Menasse ist in Berlin tätig. Der Heinrich-Böll-Preis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Talent, Heinrich-Böll-Preis, Eva Menasse
Quelle: www1.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?