26.11.13 06:12 Uhr
 496
 

Wissenschaftliches Kunstprojekt: Käse aus Mikroben der menschlichen Haut

Die Mikrobiologin Christina Agapakis der Universität von Kalifornien hat die Produktion von Käse auf eine völlig neue Ebene gebracht. Zusammen mit der Künstlerin Sissel Tolaas werden zum ersten Mal Mikroben der menschlichen Haut verwendet.

Die Beiden verwenden dabei Abstriche aus dem Mund, von der Haut, aus dem Bauchnabel und sogar von den Füssen einer Person. Anschließend kommen die Petrischalen ins Labor und werden nach ausreichendem Wachstum mit frischer Milch versehen. Danach bildet sich, nach mehreren Übergangsstadien, der Käse.

Der Künstlerin Sissel Tolaas geht es in dem Projekt darum, die feine Linie zwischen Ekel und Genuss zu überdenken. Die Bakterien, die unsere Haut bewohnen, unterscheiden sich kaum von denen der herkömmlichen Käseproduktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Haut, Käse, Kunstprojekt
Quelle: www.npr.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 08:29 Uhr von m0u
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fußpilz im Käse macht das besondere Aroma aus :3
Kommentar ansehen
26.11.2013 08:35 Uhr von ishariot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fußkäse!
Kommentar ansehen
26.11.2013 08:43 Uhr von Doloro
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Eichelkäse!
Kommentar ansehen
26.11.2013 13:26 Uhr von Ruthle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mir wird schlecht.....iiihhhhhhhhhhhhhh

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?