26.11.13 06:11 Uhr
 5.934
 

Freundschaftsdienste können teuer werden

Egal ob sie Babysitten, Kisten tragen oder nur die Blumen gießen, wenn was daneben geht kann es teuer werden, die Frage ist nur für wen? Mal eben eine Lampe austauschen und der Strom im ganzen Haus ist weg und ein Fachmann muss kommen, wer zahlt die Rechnung?

Hier gibt es eine juristische Grundlage für Freundschaftsdienste, normalerweise zahlt immer derjenige, der eine Sachbeschädigung zu verantworten hat, im Falle eines Freundschaftsdienstes allerdings nur derjenige, der vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat.

Wer allein darauf setzt, dass alles gut gehen wird, obwohl er unvorsichtig handelt, der gilt mit seiner Vorangehensweise als grob fahrlässig und muss haften, wenn es hart auf hart kommt. Daher sollte man überlegen, ob man die Umzugskartons aus dem vierten Stock wirft oder lieber nach unten trägt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TamTamNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Freundschaft, Teuer
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 06:41 Uhr von spliff.Richards
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Frage.... natürlich werfen ^^
Kommentar ansehen
26.11.2013 07:13 Uhr von huAnchris
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
achso wer mist baut haftet .... ist ja was ganz neues und ne news wert! -.-
Kommentar ansehen
26.11.2013 09:43 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Freundschaftsdienste können aber auch finanzielle Vorteile bieten: Hilft man beispielsweise dabei ein Klavier aus dem 4. Stock hinunter zu tragen kann man es bereits im 3. Stock voll absetzen. Wenn man es aus dem Fenster wirft kann man es sogar komplett abschreiben . . . ;)
Kommentar ansehen
26.11.2013 09:51 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen gewissen Teil der blöden Malheure deckt doch bestimmt die Haftpflicht ab. Gut, vielleicht nicht alles, aber zumindest einen Teil.
Kommentar ansehen
26.11.2013 11:21 Uhr von El_Caron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spitfire, blaupunkt

Da wäre ich sehr vorsichtig. Eine Haftpflicht deckt NORMALERWEISE das ab, wofür man haften muss. Das ist schon deswegen so, weil eine Haftpflichtversicherung ja auch gleichzeitig eine Art "Rechtschutz" zur Abwehr unberechtigter Ansprüche ist.

Was TamTamNews hier aber völlig versemmelt hat ist, die Aussage, dass man in bestimmten Situationen eben juristisch NICHT haften muss
- Eine davon können Freundschaftsdienste sein. IANAL, aber wenn ich beim Umziehen stolpere und dabei die Mingvase von meinem Studentenkumpel zerdeppere, hafte ich eben nicht. (Wenn ich dagegen ungefragt beim Besuch die Vase nehme, um sie meiner Freundin zu zeigen, hafte ich sehr wohl.)
- Wenn der Kumpel sie mir geliehen hat, wird die HP ebenfalls normalerweise nicht zahlen, weil geliehene Gegenstände wie eiegne behandelt werden.
- Wenn meine Sechsjährige den BMW vom Nachbarn zerkratzt und ich nicht grob fahrlässig meine Aufsichtspflicht verletzt habe (die nicht bedeutet, immer in einer Millisekunde dazwischenspringen zu können), dann ist das juristisch sein Problem. Wie ein Hagelschaden.

All diese Dinge versichern gute Haftpflichtversicherungen explizit mit (in gewissen Grenzen). Das muss man aber auch entsprechend vereinbaren. Wer die billigste aus dem Internet genommen hat, oder nur den Basistarif, der wird das aller Voraussicht nach nicht haben. Genau darum gibg es in der QUelle, was Tamtam anscheinend nciht begriffen hat.

[ nachträglich editiert von El_Caron ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?