25.11.13 19:48 Uhr
 649
 

Hauptbahnhof Hamburg: Wildpinkler suchte sich die falsche Wand aus

Ein 23-jähriger Wildpinkler hat sich im Hamburger Hauptbahnhof eine falsche Fassade ausgesucht, um seine Notdurft zu verrichten.

Ausgerechnet die Wand der Wache der Bundespolizei pinkelte er an. Das gefiel den Beamten ganz und gar nicht und stellten den Berliner zur Rede.

Gegen den jungen Mann wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige ausgestellt.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hamburg, Hauptbahnhof, Wand, Wildpinkler
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Militärflugzeug mit elf Insassen vor Japans Küste in Meer gestürzt
Radioaktive Wolke über Europa: Greenpeace geht von vertuschtem "Atomunfall" aus
Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2013 19:53 Uhr von Azureon
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Und die Wand der Wache der Bundespolizei ist jetzt was besonderes?
Kommentar ansehen
26.11.2013 10:28 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwanz mit Sekundenkleber zukleben und fertig

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Militärflugzeug mit elf Insassen vor Japans Küste in Meer gestürzt
FDP wohnt bei CDU: Christian Lindner zieht in Dachgeschosswohnung von Jens Spahn
Radioaktive Wolke über Europa: Greenpeace geht von vertuschtem "Atomunfall" aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?