25.11.13 18:49 Uhr
 422
 

Skandal: Indischer Top-Journalist vergewaltigte angeblich seine Kollegin

In Indien muss sich der Chefredakteur des indischen Magazins "Tehelka" dem Vorwurf der Vergewaltigung stellen.

Tarun Tejpal wird vorgeworfen, während einer Veranstaltung über seine Kollegin hergefallen zu sein. Laut indischen Polizeiangaben wurde von der Frau gegen den Mann eine Beschwerde eingereicht.

Der Mann gab mittlerweile "einen Fehltritt" zu und sprach von einer "schrecklich falschen Einschätzung der Situation, die zu dem bedauernswerten Vorfall führte, der gegen alles steht, an das wir glauben und wofür wir kämpfen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, Vergewaltigung, Indien, Journalist
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.11.2013 10:45 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"kommt mir das so vor oder lese ich in letzter Zeit oft über Vergewaltigungen in Indien?"

Nö ich lese mehr VergewaltigungsNews aus Deutschland und von Deutschen im Ausland..

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?