25.11.13 16:57 Uhr
 1.282
 

Österreich: Auto brennt - Mann greift zu ungewöhnlicher Löschmethode

Viel Pech besaß jetzt ein Autofahrer im österreichischen Bezirk Baden. Sein Wagen hatte während einer Fahrt Feuer gefangen.

Der Mann griff schnell zu einem tragbaren Feuerlöscher. Um den Brand weiter zu löschen, goss er noch eineinhalb Liter Fruchtsaft über das Feuer.

Die eintreffenden Feuerwehrmänner brauchten nicht mehr einzugreifen. Der Brand war gelöscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Auto, Unfall, Brand
Quelle: noe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2013 18:21 Uhr von langweiler48
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Das war kein Brand, sondern ein Feuerchen. Ich haette es ausgepinkelt. Haette auch geklappt, da ich im Moment wieder eiine laengere Alkoholpause mache.
Kommentar ansehen
26.11.2013 08:37 Uhr von Gierin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein2
LOL, der war gut

@langweiler48
Als ich den Titel las, dachte ich "wetten, dass er den Brand ausgepinkelt hat?"
Einen kleinen Brand mit Fruchtsaft, Cola oder sonst ein Getränk zu löschen ist ja nicht so ungewöhnlich.
Kommentar ansehen
26.11.2013 09:43 Uhr von Vice_dear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ernsthaft. Meine Couch hat mal plötzlich in der Nacht gebrannt, als ich einmal mit Zigarette eingeschlafen bin. Als ich dann wach geworden bin, hab ich das direkt mit meiner daneben stehenden Cola Light gelöscht.

Interessiert das hier irgendjemanden ???
Kommentar ansehen
30.11.2013 15:33 Uhr von jetzaber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, Saftkopp, das sind Schmerzen, was?
Nimmt der einfach deinen Schädelinhalt ... ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?