25.11.13 15:49 Uhr
 403
 

Kalifornien: Frau fährt nach Mexiko statt in die örtliche Bücherei

Eine 61-jährige Frau aus San Diego ist statt in der nahe gelegenen Bücherei in Mexiko gelandet.

Sie hatte sich am Dienstag verirrt und sich unbemerkt in die Schlange am Grenzübergang gestellt. "Es begann zu regnen, und ich konnte nicht richtig sehen, was vor sich ging", so die 61-Jährige. Erst am Samstag las die mexikanische Polizei sie auf und brachte sie nach Hause.

Die Frau hatte weder Geld noch Mobiltelefon dabei. In Mexiko ging ihr zudem der Sprit aus. Als sie zur Tankstelle lief, wurde auch noch das Auto gestohlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Frau, Mexiko, Kalifornien, Bücherei
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2013 15:53 Uhr von desinalco
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
galileo mystery hat sich in den fall eingeschaltet---
Kommentar ansehen
25.11.2013 16:49 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Vergangenheitsform von lesen ist "las" und nicht "ließ".


Sie ist zur Tankstelle gelaufen und währenddessen wurde das Auto gestohlen . . . Anscheinend war sie so schlecht zu Fuß, das die Diebe das Fahrzeug schneller wegschoben als Sie sie verfolgen konnte. Oder die hatten einen Reservekanister dabei . . .
Kommentar ansehen
25.11.2013 18:20 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Glaubhaft?

Wird an der Grenze nicht kontrolliert?
Wenn mich ein Grenzbeamter nach meinem Ziel in Mexiko fragen würde, würde mir auch im stärksten Regen dämmern, dass ich mich verfahren haben muss...
Kommentar ansehen
26.11.2013 10:30 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Total glaubwürdig...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons
Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?