25.11.13 15:35 Uhr
 537
 

USA: Zeitungszusteller sammelt Teddy von Straße, in dem Bombe versteckt war

Ein Zeitungszusteller im US-Bundesstaat North Carolina sammelte arglos einen Plüsch-Teddybären von der Straße, der es in sich hatte.

In dem Spielzeug war eine Bombe versteckt, als der Mann ihn aufhob fiel die Sprengvorrichtung heraus.

Nachdem er den Behälter zu Hause genauer inspizierte rief er die Polizei, die ein Bombenentschärfungskommando schickten und diese entschärften die Bombe. Der Zeitungszusteller und andere Passanten hatten somit ein riesiges Glück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Straße, Bombe, Teddy
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2013 16:15 Uhr von bpd_oliver
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
viel?
Kommentar ansehen
25.11.2013 17:02 Uhr von langweiler48
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Autor macht fiele Vehler.
Kommentar ansehen
25.11.2013 21:56 Uhr von Arne 67
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht war der Postbote zu doof selber die Bombe zu bauen und hat deshalb lieber den defekten Teddy abgegeben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?