25.11.13 12:34 Uhr
 245
 

Slowakei: Neo-Nazi Marian Kotleba gewinnt Gouverneurs-Wahl

Marian Kotleba, ein Rechtsextremer, wurde in der Slowakei mit 55,5 Prozent der Stimmen zum neuen Gouverneur der Provinz Banska Bystrica gewählt.

Kotleba ist für sein Hass auf die Roma-Gemeinschaft und Feindseligkeit gegenüber der NATO, die seine Partei als "terroristische" Organisation ansieht, bekannt.

Kotleba wurde in der Vergangenheit unter anderem wegen Rassendiskriminierung und Verleumdung festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Slowakei, Nazis, Neo
Quelle: www.worldbulletin.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Hochrechnung: CDU siegt deutlich im Saarland
SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2013 14:24 Uhr von desinalco
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
*Des Volkes Wille geschehe oder wie man mit Einsicht einen gemeinsamen Weg zum Neuanfang findet *

zitiert von :http://www.spd-wartburgkreis.de/...
Kommentar ansehen
25.11.2013 15:23 Uhr von stratze
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
"Die Mehrheit sieht es ähnlich..."

Dann ist "die Mehrheit" ein Haufen ungebildeter Halbidioten, denen das Wahlrecht aberkannt gehört. Der dumme Mob darf niemals mit Macht ausgestattet werden.
Bedingungsloses Wahlrecht gehört abgeschafft, Wahlrecht sollte an Bildungsstand gekoppelt sein.
Kommentar ansehen
25.11.2013 15:46 Uhr von usambara
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
mal sehen, wann die Mehrheit zur verfolgten Minderheit wird.
Kommentar ansehen
25.11.2013 19:50 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Mister L wenn man die Mehrheit zu Steuern befragen würde, wage ich die Behauptung, dass das Ergebnis nicht zum Wohle der Staatskasse gereichen würde.
Deswegen gibt es sowas wie Gesetze und Pflichten.

Das gilt genauso dem Schutz von Minderheiten oder dem Schutz der Rechte von Verbrechern.
Auch diese haben Menschenrechte, auch wenn eine Mehrheit das wohl anders sehen würde

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?