25.11.13 12:20 Uhr
 986
 

Straubing: Betrunkener will zu Fuß 1.000 Kilometer nach Italien gehen

Sowas kommt nicht oft vor: Der Straubinger Polizei wurde eine Person auf der B20 gemeldet.

Schnell fanden die Polizisten den 21-jährigen Erfurter torkelnd am Straßenrand. Auf die Frage, wo er hin wolle, erklärte er, dass er zu Fuß "nach Süditalien" unterwegs sei.

Ein hochgestecktes Ziel - von Straubing nach Italien sind es 1.000 Kilometer. Doch die Reise endete schnell - in der Ausnüchterungszelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: adam303
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Italien, Fuß, Betrunkener, Straubing
Quelle: idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen