25.11.13 06:50 Uhr
 961
 

Weltpremiere: Erstmals werden Reliquien des Apostels Petrus präsentiert (Update)

Auf ShortNews wurde bereits vor einigen Tagen angekündigt, dass der Vatikan am gestrigen Sonntag (24.11.2013) erstmals Überreste des Apostels Petrus der Öffentlichkeit präsentieren würde. Bei diesem Ereignis war natürlich auch Papst Franziskus anwesend.

Im Rahmen einer Messe zum Abschluss des "Jahres des Glaubens" wurden die Reliquien gezeigt und der Pontifex betete kniend vor diesen. In seiner Predigt bat Papst Franziskus um Frieden im Nahen Osten und insbesondere in Syrien.

In den 1930er Jahren begannen Ausgrabungen unter dem Petersdom. Während Untersuchungen in den 1940er und 1950er Jahren wurde ein Grab mit menschlichen Überresten gefunden, welche aufgrund von antiken Graffiti und früh-christlichen schriftlichen Überlieferungen dem Apostel Petrus zugeordnet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst Franziskus, Weltpremiere, Reliquie, Apostel
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.11.2013 06:50 Uhr von blonx
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Thesen sind unter Archäologen allerdings stark umstritten, da man keine Beweise vorlegen kann, ob in diesem Grab tatsächlich der Apostel Petrus beigesetzt worden ist.
Kommentar ansehen
25.11.2013 09:19 Uhr von maxyking
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich erwarte große wunder von diesem Knochensplitter.
Kommentar ansehen
25.11.2013 12:40 Uhr von bigX67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mister-l:
hier in deutschland vielleicht. in brasilien würden sie respektvoll abstand halten.

hühnerknochen etc finden verwendung im macumba (schwarzer magie).
Kommentar ansehen
25.11.2013 12:42 Uhr von GroundHound
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"der Pontifex betete kniend vor diesen"
Götzenverehrung. Die Christentum versinkt immer mehr in Vielgötterei.
Kommentar ansehen
25.11.2013 13:02 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Mensch ist auf Überleben ausgerichtet und sein Wille und seine Vorstellungskraft kann alles erschaffen, was dafür nötig ist, also auch Gott.
Kommentar ansehen
25.11.2013 14:03 Uhr von ms1889
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hmm, fast alle reliquien der katholischen kirche sind nachgewiesene fälschungen... warum sollte es bei petrus anders sein?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?