24.11.13 16:59 Uhr
 626
 

Remshalden: Ausstellung zeigt Zustände in KZ-Werken des Flugzeugbauers Heinkel

Im Museum Remshalden beleuchtet eine Wanderausstellung die Zustände in den KZ-Werken des Flugzeugbauers Ernst Heinkel in Oranienburg.

Hier wurden ab 1942 KZ-Häftlinge zur Arbeit eingesetzt. Historiker schätzen, dass etwa 2.000 Häftlinge die Arbeit in den Werken nicht überlebten.

"Sie wurden schwer misshandelt und wegen Nichtigkeiten oder ohne erkennbaren Grund ermordet" heißt es in einem Text zur Ausstellung. Gezeigt wird zum Beispiel das Liederbuch von Emil Weiden, einem ehemaligen Häftling der überlebte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, KZ, Heinkel
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"