24.11.13 15:58 Uhr
 585
 

Flensburg: Soldaten sollen ihre Kameradin vergewaltigt haben

In Flensburg stehen zwei Soldaten unter Verdacht, ihre 23-jährige Kameradin vergewaltigt zu haben.

Die Zeitsoldaten befanden sich wegen einem Lehrgang an der Marineschule Mürwik.

Die beiden mutmaßlichen Vergewaltiger sollen ihre Kameradin in ihren Räumlichkeiten überfallen, genötigt und vergewaltigt haben. Derzeit wird der Fall von der Kriminalpolizei in Flensburg untersucht.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Flensburg, Soldatin
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2013 16:21 Uhr von HumancentiPad
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Haberal
Das klingt ziemlich zynisch.
Kommentar ansehen
24.11.2013 18:22 Uhr von El-Diablo
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
was jetzt vergewaltigen die vatelandsbeschützer ihre eigene kameradin ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?