24.11.13 15:53 Uhr
 76
 

1. FC Kaiserslautern gedenkt am Totensonntag den verstorbenen Mitgliedern

Die Mitglieder des Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern haben sich, wie traditionell an jedem Totensonntag, am Ehrenmal versammelt, um der Mitglieder zu gedenken, die nicht mehr unter den Lebenden weilen.

Das Ehrenmal hinter der Osttribüne des Fritz-Walter-Stadions wurde gerade renoviert und war am heutigen Sonntag Ort des Gedenkens für viele FCK-Mitglieder. Teilgenommen hatten auch viele ehemalige FCK-Verantwortlich, zum Beispiel Ottmar Frenger und auch der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz.

Nachdem Ottmar Frenger die Eröffnungsrede gehalten hatte, sprach auch der ehemalige FCK-Präsident Udo Sopp. Gedacht wurde auch den in diesem Jahr verstorbenen Mitgliedern. Unter diesen finden sich unter anderem auch Ottmar Walter und Arno Wolf, ehemalige Spieler des FCK.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kaiserslautern, Gedenken, Totensonntag
Quelle: fck.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?