24.11.13 15:51 Uhr
 182
 

Amateurfußball: Trotz Gelb-Rot kein Spiel pausiert

Die Statuten des Westdeutschen Fußballverbands sehen im Falle einer Gelb-Roten Karte "eine Sperre von einer Woche, allerdings höchstens einem Pflichtspiel" vor.

Daher können einige Amateurfußballer, die letzte Woche mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen wurden, nun aufatmen. Denn dieses Wochenende ist für viele Amateurvereine aufgrund des Totensonntags ein Spielfreies Wochenende.

Betroffen von dieser Regelung sind unter anderem Thomas Tennagels vom Oberligisten SV Sonsbeck oder der Landesligaspieler Philip Brouwers vom SV Straelen, aber auch etliche andere Kicker bis runter zur Kreisliga.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZuDoll
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sperre, Amateur, Totensonntag
Quelle: www.reviersport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat in Kreisligaspiel - Kicker zeigen Schiedsrichter Hitlergruß
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Radsport: Alejandro Valverde spendet sein Preisgeld den Hinterbliebenen Scarponis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2013 16:04 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ähm im amateurfußball gibts bei einer gelb-roten keine sperre - natürlich im "richtigen" amateurfußball, so alles unter verbandsliga.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?