24.11.13 15:02 Uhr
 4.386
 

Electronic Arts: Aus für den "Fußball Manager" - Keine Fortsetzung mehr

Die Softwareschmiede Electronic Arts hat das aus für die "Fußball Manager"-Reihe bekannt gegeben. Es sind keine weiteren Fortsetzungen mehr geplant.

Die Spiel-Reihe sei an einem Punkt angekommen "an dem nur eine neue Engine und/oder eine entsprechende Online-Technologie der Serie noch einmal einen Schub hätte verleihen können".

Kunden hatten zuletzt nur noch wenig Begeisterung für den "Fußball Manager 14" aufbringen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Aus, Electronic Arts, Fußball Manager
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2013 15:10 Uhr von FrankCostello
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wusste gar nicht das es den noch gibt ...

Heute sind die Fußball Manager Spiele auf Internet Seiten wo man rumklickt.
Kommentar ansehen
24.11.2013 15:14 Uhr von ZuDoll
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
BMP, BMH, Anstoss3 nuff said
Kommentar ansehen
24.11.2013 15:20 Uhr von fuxxa
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Der Football Manager von Sega soll ja um Längen besser sein, wird in Deutschland nur nicht beworben. Da hat sogar 4players 90 Prozent vergeben, was bei denen selten vorkommt. Der Fotball Manager von EA bekam ganze 40 Prozent
Kommentar ansehen
24.11.2013 15:22 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Version 13 war schon richtig schlecht....
Die sind mit ihren Ideen am Ende.
Kommentar ansehen
24.11.2013 15:27 Uhr von TiOne
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
"Kunden hatten zuletzt nur noch wenig Begeisterung für den "Fußball Manager 14" aufbringen können."

Was ja bestimmt gar nicht daran liegen kann, dass er optisch wie inhaltlich fast identisch war mit der Vorjahresversion. Größte Veränderung war die Aktualisierung der Spielerkader auf den neusten Stand - allerdings ohne neue Spielerfotos einzubauen (d.h. die spielen zwar in ihrem neuen Verein, tragen auf den Bildern aber immer noch das alte Trikot).

Den Kunden wurde also ein Update als Vollpreistitel verkauft und wenn die Kunden sich dann nicht verarschen lassen und das Spiel nicht kaufen wird die Serie eingestellt? Daumen hoch EA, ganz großes Kino...
Kommentar ansehen
24.11.2013 15:47 Uhr von Atheistos
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kuh wurde gemolken, so lange kein frisches Geld von Nöten war. Die Engine stammt doch noch von 2007 und die wundern sich, das die Spieler unzufrieden sind.
Kommentar ansehen
24.11.2013 16:35 Uhr von Gorxas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts geht über den Football Manager von Sega, der eh ständig die Nr. 1 weltweit ist. Da kam der Schrott von EA niemals heran!
Kommentar ansehen
24.11.2013 17:02 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WENN EA mal nicht so arrogant wäre und auf die eigene Kundschaft scheißen würde, könnte man da noch ordentlich Potential erkennen!
Es gibt einige Foren in denen Wünsche von Leuten geäußert werden, die einfach echt super wären, wenn sie umgesetzt würden.

Aber nöööö man macht jedes Jahr irgendnen Blödsinn und wundert sich, dass die Kunden ausbleiben...

Der neueste Manager ist immer noch eine 32 Bit Anwendung und kann daher nicht den gesamten Arbeitsspeicher nutzen. Natürlich sinnvoll bei soeiner komplexen Simulation. Man hat also nen Top Rechner zuhause stehen und kriegt nach 4 ausgewählten Ländern im Spiel schon gesagt, dass der Rechner da am Limit arbeitet...
Kommentar ansehen
24.11.2013 17:37 Uhr von Mr.Handsome
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@TiOne der Manager 14 war nicht nur fast identisch mit dem Vorgänger, es war genau das selbe Spiel.
Man hat es auch "Legacy Editon" genannt und es im kleingedrucken hinten drauf gepackt.
Die Kunden wurden trotzdem verarscht.
Kommentar ansehen
24.11.2013 19:01 Uhr von Timmer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"
Die Spiel-Reihe sei an einem Punkt angekommen "an dem nur eine neue Engine und/oder eine entsprechende Online-Technologie der Serie noch einmal einen Schub hätte verleihen können". "

Das sagt alles über EA aus.
Kommentar ansehen
24.11.2013 19:49 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ BastB

Dann schau dir mal den Football Manager 14 von Sega an. Da er in Deutschland nicht verkauft werden darf (EA Exklusivlizenz), empfehlen sich Keystores.

Demo kann man direkt über steam://install/242380# installieren.
Kommentar ansehen
24.11.2013 20:33 Uhr von FredDurst82