24.11.13 14:41 Uhr
 360
 

Mario Götze jubelte erst nach dem Spiel gegen den BVB

Mario Götze, ehemaliger Spieler von Borussia Dortmund, jetzt in Diensten des FC Bayern München, hat bei seinem Tor am gestrigen Samstag im Spiel der Bayern in Dortmund nicht gejubelt. Dies tat er erst, als die alte Heimat hinter ihm lag.

Während des Spiels war Götze von den BVB-Anhänger mit Schmähungen und Pfiffen überzogen worden - Shortnews berichtete. Jedoch war schon vorher klar, dass Götze gerade in diesem Spiel im Fokus stehen würde.

Nach dem Spiel besuchte er seine alten Kollegen in der Kabine. "Mario ist einfach ein super Spieler. Ich habe großen Respekt vor seiner Leistung. Ich glaube, dass er am Ende trotz der Pfiffe das Spiel auch genossen hat", so Arjen Robben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Mario Götze, BVB Borussia Dortmund 09
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?