24.11.13 11:32 Uhr
 350
 

Israel verurteilt die Weltmächte wegen Atomabkommens: "Ein schlechtes Geschäft"

Die Regierung von Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu verurteilte die Weltmächte wegen dem Nuklearabkommen mit dem Iran.

Am heutigen Sonntag bezeichnete das Büro von Benjamin Netanyahu das Abkommen in Genf als ein "schlechtes Geschäft".

Wirtschaftsminister Naftali Bennett, ein Mitglied des Netanjahu-Sicherheitskabinetts sagte, dass sich Israel an dieses Abkommen nicht gebunden fühlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Geschäft, Reaktion, Weltmacht, Atomabkommen
Quelle: www.worldbulletin.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.11.2013 11:38 Uhr von Patreo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
,,Economic Minister Naftali Bennett, a member of Netanyahu´s security Cabinet, told Israel´s Army Radio."
Natürlich hat jemand wie Bennet solch eine Meinung.
Welche andere kann er haben, wenn Netanyahu den Iran als Bedrohung für Israel postuliert bzw. diesen als wirtschaftlichen und ideologischen Gegenspieler wahrnimmt.
George Bush hat während seiner Amtszeit ja auch nicht Werbung für Elektroautos gemacht.

Der rechte Flügel der israelischen Regierung kann sagen, was immer er will, auf eine militärische Intervention drängen, die iranische Regierung dieses oder jenes vorwerfen.

Der Fakt ist, und das sollte Netanyahu, wenn er zu seinem Volk steht, bewusst sein, dass ein Krieg gegen den Iran nur Leid bringen wird.
Es gibt keinen eindeutigen Beweis, dass der Iran atomar bewaffnet ist, womit eine Legitimation für einen möglichen Krieg obsolet wäre.

Dass die israelische Regierung sich nicht an diesem ,,bad deal" gebunden fühlt, wäre überdies nicht das erste internationale Abkommen.
Wenn sie sich dadurch außenpolitisch isolieren wollen, dem Volk wird es bestimmt nicht dienlich sein.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
24.11.2013 11:42 Uhr von Patreo
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Tuepscha, wenn du das Wort Zionist wirklich in seinem Sinn verstehst, solltest du eigentlich auch wissen, dass es Zionisten gibt, die gegen einen möglichen Irankrieg sind.

Die Haaretz, die du so gerne als Quelle der Aufdeckung nutzt, wird ebenso von Zionisten betrieben wie israelische Friedensbewegungen.

Da hilft die paranoide Verallgemeinerung nicht viel gegenüber der Tatsache, dass es Menschen gibt, die Israel leben sich mit dem Land identifizieren und Frieden haben wollen

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
24.11.2013 11:54 Uhr von Patreo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tuepscha die Hetze und den beleidigenden Ton betreibst du gerade:
Wo soll die Propaganda sein?
Hast du nen Beweis, dass ich hier Propaganda betreibe.

Wo soll diese sein?:
Dass die israelische Regierung rechtextreme Tendenzen hat und zu verurteilen sei?
Oder dass es in Israel Menschen gibt, die gegen den Krieg sind, weil sie nichts gegen den Iran haben?
Hier ein Beispiel:
https://www.facebook.com/...

Wenn du beispielsweise sagst du seist gegen ZIONISMUS aber eine zionistische Quelle als Beweis für wahre Berichterstattung nutzt, dann kommt man nicht umher zu fragen, was du unter Zionismus verstehst?
Ist es für dich ein Deckwort um ein anderes nicht zu sagen?


Ein Beispiel für deine rechte Hetze kann man überdies hier sehen. Du sprichst vom einem absurden Traum von ,,Großisrael" schreibst aber hier folgendes:

11.08.2013 19:24 Uhr von Tuepscha
Beitrag positiv bewerten Beitrag negativ bewerten
+2 | -6
ANZEIGEN

Das 1000-jährige-Reich wurde nie aufgegeben. Es gab eine Unterbrechung von einigen Jahrzehnten aber durch die europäische Union wird dieser Plan weiter ausgeführt.

Alle wichtigen Schlüsselpositionen sind mit Deutschen besetzt (oder werden es noch) und ohne die Zusage der Deutschen passiert in Europa gar nichts mehr. Auch die EZB ist in Frankfurt und unter unserer Kontrolle, völlig gleich wer dort als Präsident gerade in die Kamera grinst denn ohne uns entscheidet der gar nichts.

http://www.shortnews.de/...
Das nenn ich Doppeldenk

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
24.11.2013 12:17 Uhr von Patreo
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
damit hier nicht Ghost-Rider daherkommt mit seiner Idee ich hätte hier auch noch mit nochmalblabla nen Doppelaccount.

Wir sind uns bei weitem nicht in allen Dingen einig.
Aber, da ich tatsächlich Freunde und Verwandte in Israel habe, sehe ich in Netanyahus Politik die wahre Bedrohung für Israel und nicht den Iran, welcher mit Rohani nach zumindest nach außen hin besonnen und gemäßigter wirkt.

Ein Angriff Israels auf den Iran hätte Konsequenzen für das eigene Land, die selbst den äußersten rechten Flügel der Knesset überzeugen sollten, dass man nichts außer Leid erreicht.

Insofern Tuepscha wenn du eine pauschale Abneigung gegen das Existenzrecht Israels hast, sollte Netanyahus Vorgehen für dich eigentlich die reinste Vorfreude liefern, denn dieser führt Israel zielstrebig zum politischen und wirtschaftlichen Abgrund

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
24.11.2013 14:28 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Europa macht den Whoppa Mekka Tanz und spielen das Spiel alle gegen Israel .
Kommentar ansehen
24.11.2013 14:55 Uhr von Ich_denke_erst
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Nachdem die deutsche Regierung das Abkommen mit dem Iran begrüßt hat wird es nicht mehr lange dauern bis irgendein Kabinettsmitglied in Israel uns an unsere historische Schuld und an die Staatsräson erinnert.
Mir ist ein Abkommen deutlich lieber als ein Bombenangriff von Israel auf den Iran.
Kommentar ansehen
24.11.2013 15:48 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke erst es gibt keine historische Schuld dieser Generation.
Höchstens eine Verantwortung die Ereignisse von damals nicht nochmal im eigenen Land zu haben.

,, es nicht mehr lange dauern bis irgendein Kabinettsmitglied in Israel uns an unsere historische Schuld"

Sofern das passiert, kann dieses ominöse Kabinettsmitglied dies tun.
Das Bundeskabinett ist in erster Linie für die BRD verantwortlich und handelt auch dementsprechend, was man an folgender Nachricht sehen kann

,,Germany has been among the group of nations that negotiated the nuclear deal with Iran alongside the five permanent members of the UN Security Council."
http://www.worldbulletin.net/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
24.11.2013 17:17 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Vorsicht Tuepscha, nach wie vor sind es die Antisemitischen Schreiberlinge die das Hetzen nicht lassen können, sowas bleibt auf lange Sicht nicht ungestraft.
Israel weiß um euch „geistigen Brandstiftern“ und weiß auch zu was eure Gattung fähig ist. So wie es schon immer war, versucht ihr die Menschen dazu bewegen wieder mit der Fackeln und der Mistgabel in der Hand das angebliche Monster zu jagen und dabei seid ihr die wahren Monster.

Würdet ihr nicht existieren wäre der Friede schon längst da. Aber solange ihr das hetzen nicht lassen könnt um so eure armseligen Instinkte zu befrieden mit der angeblichen Gefahr andere Volksgruppen, wobei ihr die eigentliche Gefahr für die Menschheit seid, solange muss man euch bekämpfen!

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
24.11.2013 18:35 Uhr von jabba the hutt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist vollkommen egal ob Deutschland da mitverhandelt hat oder nicht. Es wird ungefähr folgendermaßen ablaufen:

http://satwcomic.com/...
Kommentar ansehen
24.11.2013 22:15 Uhr von Laz61
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.11.2013 22:20 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
LAz61:
bekanntes Problem: http://newisraelfund.org/...

Hat aber welchen Bezug zum Thema Iran?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
24.11.2013 22:55 Uhr von Laz61
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Patreo

Weiter oben sricht ein Vollpfosten es an.
Kommentar ansehen
24.11.2013 23:06 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nur nicht ganz den Zusammenhang wenn der Vorwurf aufgeworfen wird, dass Kritik an der Außenpolitik Israels instrumentalisiert wird um allgemeinen Rassismus gegen Israelis zu postulieren wie bei Tuepscha und du den Rassismus in Israel innerhalb der eigenen Bevölkerung beschreibst?

Die Verbindung erschließt sich bei mir noch nicht ganz.
Sind zwar beides Formen von rassistischem Handeln nur sind die Ursachen komplett anders.

Das einzige, was ich mir vorstellen könnte ist, dass du folgende Ausführung angreifst: ,,Würdet ihr nicht existieren wäre der Friede schon längst da"

Denn Tuepschas Rassismus kann man bei anderen Gelegenheiten feststellen, sodass dies eher der Motivator ist ,,Israel zu kritisieren" und weniger das Wohl der Palästinenser oder Iraner.
Kommentar ansehen
25.11.2013 08:37 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
„Weiter oben sricht ein Vollpfosten es an.“

Bemerkenswert das gerade die geistigen U-Bootfahrer ihren latenten Antisemitismus damit deklarieren ihn ginge es um Kritik und somit um eine Verbesserung der Situation in Israel. Mittlerweile weiß man das es sehr viel Antisemtische Schreiberlinge in vielen Sozialen Netzwerken ihr Unwesen treiben, teileweise bedingt auf Grund ihre Ideologie oder Religion lassen sie sich gern ihr Dienste auch „bezahlen“. Der eine bekommt einen Platz im Paradies mit 70 Jungfrauen oder der andere hat die Aussicht auf den Posten des Gruppenführers.

Für die religiösen Fanatikern ist es das Ziel Israel zu vernichten, denn Israel Existenz widerspricht ihrer Religion, man kennt es auch unter der Substitutionstheologie, wobei der Islam hier nur nicht namentlich genannt wird. Denn man muss sich immer erst die Frage stellen welche Motivation ist denn für so ein Verhalten auschlaggebend.

Und für die anderen Fanatiker geht es auch um ihre „Religion“ in deren Weltanschauung der Jude einfach nur der Feind sein muss. Wie sagte Hitler es: “Der Jude hat das Gewissen erfunden…“, und genau darum geht es. Diese Menschen lehnen eine Moral wie es in der Bibel steht, kategorisch ab. Ihre „Religion“ baut auf das Prinzip der Stärken und Überlegenen auf. Diese Übermenschen aus dem Reich Agarthi sind für einige offensichtlich sehr reale „Götter“! Wie sagte es Hitler in Mein Kampf schon: „ Überhaupt besteht die Kunst aller wahrhaften großen Volksführer darin, die Aufmerksamkeit des Volkes nicht zu zersplittern, sondern nur auf einen einzigen Gegner zu konzentrieren…“! Wenn die Menschen wüssten welche „primitiven“ Propaganda sie heute noch unterlegen, wäre sie zu Tode erschreckt
.
Dieses geistige kriminelle Gesindel ist das Furunkel am Arsch der Welt, das man nur schwer loskriegt.

Dieses Gesindel ist mit Schuld an so vielen Verfolgungen und Diskriminierungen von Minderheiten und somit man Konflikten weltweit, egal in welcher Nation sie sich befinden. Man findet sie überall und in jeder Zeitepoche!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen
Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?