24.11.13 11:01 Uhr
 157
 

Australien: Hai attackiert Surfer vor Küste

Ein 35-jähriger Surfer wurde vor der australischen Küste von einem Hai in den Arm und ein Bein gebissen, wodurch er schließlich starb.

Anscheinend wurde der Hai unbeabsichtigt durch den Zusammenstoß mit einem Surfbrett provoziert, was dazu führte, dass der Hai auf den 35-Jährigen los ging.

Leider konnte der Surfer nicht mehr gerettet werden, obwohl zu Hilfe eilende Badegäste den Mann sofort an den Strand brachten. Neuerdings dürfen in Australien Haie, die eine Bedrohung für Menschen darstellen, getötet werden - Tierschützer sind entsetzt.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Attacke, Tötung, Küste, Hai, Surfer
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?