23.11.13 18:05 Uhr
 3.101
 

Stonehenge: 90 Jahre am falschen Standort nach menschlichen Spuren gegraben

Seit 90 Jahren haben Archäologen angenommen, dass die elf sogenannten Blausteine von Stonehenge aus den 240 Kilometer entfernten walisischen Preseli-Bergen von Pembrokeshire stammen.

Aufgrund von Röntgenuntersuchungen fanden Geologen heraus, dass die bis zu vier Tonnen schweren Blausteine aus einem nur 1.600 Meter entfernten Steinbruch der Carn Goedog Berge kommen.

Die Archäologen, die bis jetzt an der falschen Stelle nach Spuren prähistorischer menschlicher Aktivität gesucht haben, werden jetzt an dem neuen Standort ihre Untersuchungen beginnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Standort, Stonehenge, Spuren
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2013 21:01 Uhr von Crazyhound
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nach fast 100 Jahren merken die erst das sie am falschen Ort gegraben haben?!Na die haben sich ja mal richtig viel Zeit gelassen.Wahrscheinlich Hobby-Archäologen^^
Kommentar ansehen
23.11.2013 22:25 Uhr von spliff.Richards
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Zeit um 3000 v. Chr. als prähistorisch zu bezeichnen ist nicht nur ziemlich ignorant, sondern zeigt zugleich wie stark die Kirche unsere Geschichte bestimmt...
Kommentar ansehen
23.11.2013 22:35 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das verstehe wer will. Einerseits stehen da Steine (also Stonehenge) und andererseits ist 1.600 Meter entfernt ein Steinbruch. Wieso sucht man 240 (in Worten: Zweihundervierzig) Kilometer entfernt nach Spuren? Wäre es nicht naheliegender gewesen, daß die Steine aus dem Steinbruch stammen, der direkt nebenan liegt? Oder wäre das so abwegig und unspektakulär gewesen, daß man das gar nicht in Betracht zog?
Kommentar ansehen
23.11.2013 23:06 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Joeiii

Warum einfach wenns auch kompliziert geht?
So wurden, was weiß ich wie viele Forscher samt ihrer Familien am leben gehalten mit ihrer wunderbaren Arbeit die uns allesamt so viel Bereichert. [/Ironie]
Der Link von Wil bereichert uns mehr als die Forschungen über Stonehenge es jemals könnten.
Kommentar ansehen
23.11.2013 23:13 Uhr von jupiter_0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
....Nur 1600 Meter....

Ein Blaustein wiegt ca. 5 Tonnen !!!

Nur 1600 Meter? Trotzdem wow, weil...

In Stonehenge befand sich ursprünglich ein Doppelkreis von 80 Doleritsteinen ( Blausteinen ).

Hut ab.
Kommentar ansehen
24.11.2013 02:49 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*grins*

Fehlt nur noch, dass einer der Steine umfällt und das an seiner Unterseite lesbare "Made in China" sichtbar wird ...
=)

Neija ... aber ´nen Steinbruch in der Nähe zu übersehen - kann ja mal passieren. Sich eine halbe Ewigkeit Gedanken darüber zu machen, wie damals die Steine 240km weit transportiert wurden ist doch viel spannender und erhöht zudem den Wert des Kulturerbes gewaltig. ^^
Kommentar ansehen
24.11.2013 21:57 Uhr von spliff.Richards
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Flaming

Prähistorisch bedeutet Vorgeschichtlich.
Die Geschichte der Menschheit begann vor ca. 70.000 Jahren.
Nicht vor 2013 Jahren wie uns die Kirche weismachen will.
Kleiner aber feiner Unterschied, denn in der Zeit haben sich riesige Hochkulturen entwickelt und wurden auch wieder zerstört.

Veda, Sumerer, Ägypter, Maya, Babylonier, Etrusker, Hethiter und noch viele mehr, die mir grad nicht einfallen oder wahrscheinlich noch gar nicht entdeckt wurden und wahrscheinlich auch niemals entdeckt werden.

Diese ganzen Hochkulturen als prähistorisch zu bezeichnen ist mehr als ignorant. Dinosaurier waren prähistorisch.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?