23.11.13 17:29 Uhr
 716
 

BMW 518d im Test: Das bietet das Sparmodell der deutschen Businessclass-Limousinen

Sowohl Mercedes als auch BMW berechnen für den Wegfall der Typenbezeichnung am Heck nichts. Damit können Kunden ohne Prestigeverlust in einem kleiner motorisiertem Fahrzeug fahren.

Mit seinen 105 kW/143 PS zählt der Bayer zu den Modellen mit einem kleinen Motor. Im 525 tds waren seiner Zeit 143 PS nicht zu verachten. Doch im Gegensatz zum heutigen 518d mit 4,5 Liter im Verbrauch, musste man beim 525 tds mit acht Liter rechnen.

Für etwa 60.000 Euro kann man beim 518d mit allerlei Annehmlichkeiten wie Achtgang-Automatik oder Head-up-Display rechnen. Im Alltag kann man mit der Leistung des Fahrzeugs zufrieden sein. Bei Bedarf kann man mit dem Wagen 210 km/h fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, BMW, BMW 518d
Quelle: www.auto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2013 17:44 Uhr von Nox-Mortis
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wer soviel Geld hat, für dieses Auto, muß wirklich nicht sparen.
ps: das + ist von mir
Kommentar ansehen
23.11.2013 18:27 Uhr von Rupur
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Man erkennt bei den Autos sowieso anhand der Auspuffanlage was für ein Motor da drinsteckt.
Kommentar ansehen
23.11.2013 18:48 Uhr von gsxacl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und Sobald man den wagen mal nicht wie im Normzyklus fährt steigt der Verbrauch auf min 7l/100km
Kommentar ansehen
23.11.2013 23:40 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diesel kommen sehr gut mit Last klar, daher ist die Bandbreite vom Minimalverbrauch zum Maximalverbrauch sehr klein. Der Diesel bleibt innerhalb seiner Spezifikation.

Beim Benziner brauch man nur bizzi zügiger zu fahren und ist leicht beim doppelten Verbrauch. Wenn man richtig Gas gibt und alles mögliche anschaltet, bis zum dreifachen Verbrauch.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?