23.11.13 16:51 Uhr
 330
 

Ukraine düpiert die Europäische Union

Eigentlich sollte am kommenden Freitag in Vilnius (Litauen), im Zusammenhang mit dem Gipfel zur EU-Ostpartnerschaft, ein entsprechender Vertrag mit der Ukraine unterzeichnet werden. Doch daraus wird vorläufig nichts. Die Ukraine hat aus "Gründen der nationalen Sicherheit" das Vorhaben gestoppt.

Zuvor hatte Wladimir Putin, der Präsident von Russland, für den Fall, dass die Ukraine den Vertrag unterzeichnet, erklärt, dass das Land sämtliche Handelsvorteile mit Russland verlieren würde.

"Unser Interesse an guten Beziehungen zur Ukraine ist ungebrochen, unser Angebot einer echten Partnerschaft steht", so die Reaktion von Guido Westerwelle, dem deutschen Außenminister.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vertrag, Ukraine, Europäische Union
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky
Flüchtlingskrise: Heiko Maas kritisiert Bruch der Dublin-Regel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.12.2013 08:49 Uhr von knuggels
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, und zwar als Vorbild für die EU die auf dem besten Wege dorthin ist.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufruf der Türkei-EU-Kommission an die Europäische Union
Schottland: Kein Mindestpreis für Whisky
Flüchtlingskrise: Heiko Maas kritisiert Bruch der Dublin-Regel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?