23.11.13 13:13 Uhr
 9.789
 

Facebook entfernt Projekt-Seite der "Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf"

"Unsere Seite mit fast 3.000 Unterstützern wurde heute Mittag von Facebook ohne eine Angabe von Gründen gelöscht", berichteten die Organisatoren der sogenannten "Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf" gestern auf ihrer neu erstellten Nachfolgeseite auf Facebook.

Die Organisatoren meldeten, dass diese Sperrung nicht aufgrund der Meldungen durch linke Gruppierungen erfolgt sei, sondern, dass hier die "Staatsmacht" eingeschritten wäre. Dies sei nach ihrer Meinung offensichtlich, da auch die Accounts der Administratoren auf Facebook gelöscht wurden.

Laut Aussage der Organisatoren habe nur Facebook zugriff auf diese Daten. Durch die NSA-Affäre sei bekannt geworden, dass auch westliche Geheimdienste zugriff darauf hätten. Sie beschuldigen den Verfassungsschutz die Seite inkl. der Konten gelöscht zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: call_me_a_yardie
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Seite, Marzahn, Bürgerinitiative, Hellersdorf
Quelle: www.endstation-rechts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2013 13:34 Uhr von c0rE
 
+12 | -61
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2013 13:45 Uhr von CoffeMaker
 
+40 | -13
 
ANZEIGEN
"Und jetzt kommt nicht wieder an und rechtfertigt Lügen und Blödsinn mit Meinungsfreiheit. Das wäre wie wenn ich sage 1+1=3 - das wäre keine Meinungsfreiheit sondern schlichtweg Unsinn."

Jaja man sagt einfach das der andere lügt und schon ist alles gerechtfertigt. Und in welchen Gesetz steht das ich deinen Unsinn nicht frei äußern darf? Macht das Fernsehen nämlich den ganzen Tag (ich erinnere mich nur an die "Spiele in den Müll"-Kampagne, die wurde von der Presse so hochgehypt und als Erfolg deklariert und wie war es wirklich? 3 lausige Spiele lagen in dem riesigen Müllkontainer!)

Und ich weise mal darauf hin das die Wahrheit meistens irgendwo zwischen zwei Meinungen liegt.
Mit deiner Einstellung kannst du nach Korea oder China gehen, da hat gefälligst nur eine Meinung die richtige zu sein.
Kommentar ansehen
23.11.2013 13:54 Uhr von c0rE
 
+10 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2013 14:09 Uhr von Xerces
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2013 14:11 Uhr von Xerces
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2013 14:51 Uhr von Xerces
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
@handtuchrauf:

"ne lass mal nicht die Meinungsfreiheit für jemanden deffinieren, der es anscheinend eh schon weiss. Deffinier du doch einfach und sag uns dann wo das Problem war?"

Steht doch im Ursprungsartikel drin, dass das strafrechtlich relevante "Beiträge" zu finden waren. Da manche hier dies wohl als Einschränkung der Meinungsfreiheit empfinden, wäre es hilfreich, wenn man mal konkret benennen könnten, wie denn Meinungsfreiheit nach Ansicht dieser Personen definiert sein könnte.

Aber leider kommt da nicht viel.
Kommentar ansehen
23.11.2013 14:58 Uhr von Xerces
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
@MossD:
"Die politisch korrekte Denuzierungs- und Zensur-Gesellschaft hat wieder zugeschlagen."

Facebook?

"Man braucht nicht viel Phantasie um sich ausmalen zu können, dass das nächste totalitäre System in diesem Land unter dem Deckmantel der "political correctness", der "Menschlichkeit" und der "Toleranz" seine Widersacher verschwinden lassen wird."

PC, Menschlichkeit und Toleranz sind also für dich totalitäre Begriffe? Dann sind für dich wohl Diskriminierung, Rassismus, Unmenschlichkeit, Intoleranz demokratisch-freiheitliche Begriffe.

"Wann wird es wohl wieder politische Erziehungsanstalten und Camps geben?"

Hoffentlich nie wieder. Wir hatten sie unter den Rechtsnationalen und den Kommunisten. Beide totalitäre Regime, die massive Propaganda betrieben und eben keine anderslautende Meinungen tolerierten. Unerklärlich, dass es immer noch Leute gibt, die dem nachtrauern.

"Die Propaganda läuft ja schon auf Hochtouren."

Eben nicht. Facebook scheint das ja zumindest im Kleinen gestoppt zu haben.
Kommentar ansehen
23.11.2013 15:27 Uhr von Xerces
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.11.2013 15:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich denke auch mal, dass man Facebook zur Rechenschaft ziehen kann, wenn sie nach mehrmaliger Aufforderung diese Seite immer noch nicht löschen. Denn wen ein gut begründeter Antrag vorliegt müssen sie löschen. Ich heule deshalb nicht.
Kommentar ansehen
23.11.2013 16:14 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+12 | -20
 
ANZEIGEN
Wunderbar.. die 3000 "Unterstützer" auch gleich löschen.. dann sind mit einem schlag 3000 drecks Nazis weniger zu finden im Social Network..

perfekt !
Kommentar ansehen
23.11.2013 18:21 Uhr von c0rE
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@ haengteuchauf

Wohnst du dort? Weißt du wie es dort abgeht?
Im Moment bist du der Einzige der mächtig viel Müll schreibt, du warst 100pro nicht einmal vor Ort - aber soll ich Dir was sagen? Ich schon! Das kannst du glaube oder nicht, das ist mir völlig egal.

Und es ist so ein Traum, wie die ewig Gestrigen rumheulen und was von Meinungsfreiheit quatschen und Andere verstummen lassen wollen, was deren Meinung angeht. Aber nicht mit Argumenten, weil an denen Mangelt es ja anscheinend. Siehe dein Kommentar. Da steh ich aber drüber, über den gemeinen Pöbel der seine 1300€ oder was weiß ich, wie wenig Euro mit nach Hause nimmt :)

Aber ein Glück sind die Meisten von denen mit Brot und Spielen gut am unteren Rand der Gesellschaft zu halten. Für mehr reichts ja dann doch nie, da fehlts an Bildung.

[ nachträglich editiert von c0rE ]
Kommentar ansehen
23.11.2013 18:49 Uhr von desinalco
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
jeder der eine andere meinung, wie die der obrigkeit, hat wird zum nazi deklariert und fertig...so einfach ist das

die frage ist doch...warum haben die menschen vor ausländern?
weil sie täglich in den massenmedien vorgesetzt bekommen was für probleme die damen und herren verursachen
soll man jetzt die berichterstattung unterbinden? oder vielleicht sich doch mal der problematik mit dem ihm gebührenden ernst annehmen
Kommentar ansehen
23.11.2013 19:29 Uhr von Monara
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@hostmaster: (Kommentar 15:24 Uhr)

Bitte nicht Äpfel und Birnen in einen Topf werfen! Das mag einen leckeren Obstsalat ergeben, ist hier aber nicht angebracht. Da ich davon ausgehe, dass Du aus Unwissenheit gepostet hast, möchte ich etwas Licht ins Dunkel bringen.

Es gibt die "Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf" (um die es in diesem Artikel geht), zusammengeschlossen im Juli 2013. Das sind die Herrschaften mit den weißen Masken, die mit ´Nein zum Heim´ die scheinbar gebrauchte Aufmerksamkeit des ganzen Landes auf sich ziehen. Der sogenannte ´Tag der Meinungsfreiheit´ wurde auch von dieser Gruppe ins Leben gerufen. Diese Gruppe ist/war fast ausschließlich bei Facebook aktiv, es gibt keinen festen Ansprechpartner, da diese Gruppe anonym agiert. Wenn man der Presse Glauben schenken darf, ist diese Gruppe eng verbunden mit der NPD. Auf der Facebookseite gab es teilweise unterirdische Aufrufe zu Straftaten, gefolgt von Kommentaren einiger Leute, die durchaus strafrechtlich relevant sind. Nur ein kleiner Teil der dort agierenden Leute leben in Marzahn-Hellersdorf.

Unabhängig von dieser Vereinigung gibt es seit September 2013 einen beim zuständigen Amtsgericht eingetragenen Verein, nämlich die "BIMH e.V."
Dieses Kürzel steht für "Bürgerinitiative für ein lebenswertes Marzahn-Hellersdorf". Auch wenn der Name der Vereinigung im ersten Moment ähnlich klingt, hat die eine Gruppe mit der anderen nichts zu tun.
Während die oben genannte Bürgerinitiative ausschließlich anonym und bei Facebook agiert, gibt es bei der BIMH e.V. natürliche Personen als Ansprechpartner. Beide Gruppen haben völlig verschiedene Arbeitsweisen und verschiedene Ziele. Die BIMH e.V. ist unter der von Dir angegebenen Internetseite https://www.bi-mh.de zu finden und hat zusätzlich eine Seite bei Facebook https://www.facebook.com/...
Allerdings wurde diese Seite nie gelöscht und es gäbe auch anhand der dort veröffentlichten Beiträge und Kommentare keinen Grund dafür.

Vielleicht ein anschaulicheres Beispiel: Wenn Herr Meyer aus der Musterstraße 3 mit 80 km/h im Wohngebiet geblitzt wird, kann Herr Meier aus der Musterstraße 5 (der weder im Besitz eines Führerscheins geschweige denn einem Auto ist) nicht dafür zur Verantwortung gezogen werden.

Ich hoffe, ich konnte helfen.
Kommentar ansehen
23.11.2013 19:36 Uhr von Xanoskar
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
DIe Initative Marzahn Hellersdorf ist eine reine Fashistengesellschaft deren Vorsteher alle dem Dunstkreis der NPD und Co angehören, ich persönlich habe mehrere Aktionen und Meldungen bei Facebook vorgelegt die die Löschung, aufgrund der diskriminierenden Ansichten dieser Gesellschaft, fordern leider immer abgeschmettert. Für mich ist die Löschung von Nazipropaganda, und nichts anderes ist diese Initiative, ein Fortschritt ach und bevor hier noch jemand behauptet ich sei so ein oller Linker; Falsch jedem Punk eins auf die Fresse ist mein Motto, ach was sag ich da jedem Extremisten direkt ne Kugel. Totalitäre Staaten funktionieren wenigstens solang Sie keine Expansionswünsche haben, aber olle Anarchie tuts nicht, genauso wenig wie leider der Kommunismus... ich schweife ab back to topic: Gut das dieser Dreck endlich von Facebook getilgt wurde!!!

[ nachträglich editiert von Xanoskar ]
Kommentar ansehen
23.11.2013 19:56 Uhr von Monara
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@silence_sux das ist uns ja ziemlich wurscht, ob wir als Gutmenschen gesehen werden. Es nervt auf Dauer einfach, dass unser Verein ständig in einem Atemzug mit der Bürgerinitiative genannt wird und wir permanent erklären müssen, dass eben Apfel nicht gleich Birne ist. Ich bin Mitglied der BIMH e.V., würde mich selbst aber nicht unbedingt als Gutmensch bezeichnen. Ich habe allerdings auch nie etwas von mir gegeben, das mich zum Rassist und/oder Nazi macht. Trotzdem werde ich von der linksextremen Seite als solcher beschimpft und auf deren Portalen sogar namentlich genannt.

Also doch alles Obstsalat?
Kommentar ansehen
23.11.2013 20:03 Uhr von Monara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Blubberal es waren in der tat nicht nur die Kommentare, die die Löschung rechtfertigen. Das ging da schon ziemlich heftig los, eben auch in den Beiträgen, die von den Seiteninhabern gepostet wurden. Und diese Bürgerinitiative agiert(e) nun mal nicht in den USA sondern in Deutschland.
Kommentar ansehen
23.11.2013 20:17 Uhr von Monara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@silence_sux das Problem ist die Tatsache, dass leider auch (oder gerade) in der Politik sehr viel über "hörensagen" läuft. Der hat gesagt dass die gehört hat dass ein anderer gedacht haben könnte usw., denn Henkel unterlegt seine Aussage ja selbst gleich, dass darüber keine konkreten Erkenntnisse vorliegen. Na warum wohl?

Man erwartet viel von uns, klar. Wir tönen ja auch groß, dass wir etwas erreichen wollen, dass wir aufklären, helfen, vermitteln wollen. Aber wir haben im Moment tatsächlich mehr mit Rechtsanwälten, Verleumdungsanzeigen, Gegendarstellungen und einstweiligen Verfügungen zu tun, als unsere Zeit zulässt. Die eigentliche Vereinsarbeit bleibt da irgendwo auf der Strecke, was ich persönlich sehr schade finde.
Kommentar ansehen
23.11.2013 20:40 Uhr von D_Bane
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
JohnDoe_Eleven

Da du mich Anwohner als drecks nazi bezeichnest, werde nich morgen früh gegen dich Strafanzeige erstatten wegen verleumdung.
Sie haben soeben den hauptpreis gewonnen!

Wann rafft ihr endlich mal das es Anwohner gibt die sich einfach nur sorgen machen und keine rechte einstellung haben. Nur weil man nicht denkt wie ihr is man kein Nazi. Überlegt doch mal nach.
Kommentar ansehen
23.11.2013 21:44 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ohhhhh.. jetzt hab ich aber Angst *zitter*

Wenn du Menschen, die in dieses Land Flüchten (aufgrund von Verfolgung, Hunger, Angst oder Gewalt) verurteilst und nicht in deiner nähe dulden willst.. nur weil sie keine Deutschrassigen Schäferhunde sind.. dann ist das so tief braun, das man mit dem Etikett Nazi leben muss.

Immerhin Etikettierst du Ausländer ja auch allgemein als Gefährlich, nur weil sie in deiner Nähe wohnen. Einfach mal 5 cm über den eigenen Horizont hinweg denken.

[ nachträglich editiert von JohnDoe_Eleven ]
Kommentar ansehen
23.11.2013 21:52 Uhr von Monara
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach kommt, das muss sich doch jetzt hier nicht hochschaukeln. @JohnDoe_Eleven kennst Du Deinen Vorredner persönlich? Oder woher weißt Du wie er denkt? ;-)
Kommentar ansehen
23.11.2013 22:09 Uhr von Baerenpils
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Willkommen in der DDR 2.0 !
Kommentar ansehen
23.11.2013 23:02 Uhr von schlammungeheuer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Blubberal "auch wenn dort strafrechltiche komentare gepostet wurden,darf man nicht die ganze seite löschen,sondern nur die kommentare."
Der Seitenbetreiber ist dazu verpflichtet, wen facebook ihn nicht darauf hinweisen kann weil das Profil gefaked wurde, dann ist der ganze Vertag nichtig.
"in den usa ist sowas doch erlaubt,solange keine taten folgen oder?"
Auch wen es in Honkong währe https://de-de.facebook.com/
Hat u.A. eine Deutsche Zielgruppe das ist ausschlaggebend.
"monara stimmt so nicht.
facebook ist in den usa ansässig,also gillt deren recht und nicht deutsches!
steht der server in deutschland,dann gillt deutsches recht."
Nein Die NY Times wurde rechtmäßig zu einer Strafe von ich glaub 30000€ verdonnert, weil ihre deutschen Seiten kein impressum hatten.

[ nachträglich editiert von schlammungeheuer ]
Kommentar ansehen
23.11.2013 23:25 Uhr von Monara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Naja ich denke mal spätestens morgen Mittag wird es wieder eine Seite von denen geben. Da werden sie wieder davon faseln, dass sie sich nicht kleinkriegen lassen und dass sie sich unrechtmäßig zensiert fühlen. Dann gibt es wieder ein paar Likes für die Seite, ein paar inszenierte "Leserbriefe", die Warnung vor TBC bla bla bla...

Hat mittlerweile so bissel was von "Diner for one"
Kommentar ansehen
24.11.2013 12:25 Uhr von Monara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil auch für Dich gerne nochmal: Der Verein BIMH e.V. hat NICHTS mit der Bürgerinitiative Marzahn-Hellersdorf zu tun! Wieso lest Ihr eigentlich nicht mal richtig, bevor Ihr Unwahrheiten heraus schreit?
Kommentar ansehen
24.11.2013 14:00 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mimimimimi

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?