22.11.13 17:59 Uhr
 501
 

NL: Zahnarzt "klaut" Patienten Gebiss aus dem Mund, weil er die Rechnung nicht zahlte

Ein niederländischer Zahnarzt hat das Gebiss eines Patienten beschlagnahmt, weil dieser die Rechnung nicht bezahlte. Der Arzt muss sich jetzt vor dem Branchenverband der Zahnärzte verantworten.

Der Arzt lockte den Patienten mit einer List in die Praxis: Die halbjährliche Kontrolle wäre angeblich fällig. Als der Patient da war und den Mund öffnete, entfernte der Zahnarzt die Zahnprothese des Mannes und forderte ihn auf, innerhalb einer Woche die Rechnung zu begleichen.

Der zuständige Branchenverband versteht zwar, dass der Zahnarzt sein Geld haben möchte, aber sein Verhalten dem Patienten gegenüber wäre völlig unpassend gewesen. Trotzdem will der Arzt das Gebiss nicht zurückgeben. Der Patient hat den Zahnarzt wegen Diebstahls angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rechnung, Zahnarzt, Mund, Gebiss
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2013 10:47 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Gebiss wurde im Auftrag des Kunden speziell anfertigt und ist deshalb keine "Ware" die man zurückgeben kann - das Gebiss passt ja nirgendwo anders.
Zumindest nach deutschem Gesetz, darf er das Gebiss nicht einfach zurückholen - stattdessen hat er das Recht nach erfolglosen Mahnungen den amtlichen Mahnbescheid zu beantragen. Das bringt zwar dann Ärger mit dem Kunden - aber auf einen solchen "Kunden" kann man getrost verzichten.

Eigentlich lernt das jeder Selbständige:
Mahnen oder einklagen, kann man nur, wenn die Dienstleistung erbracht und beim Kunden ist.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
26.11.2013 18:10 Uhr von Mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal wie. Es ist Diebstahl!

Für die meisten ist das nicht ganz klar deshalb zur Erklärung. Besitz und Eigentum sind zwei verschiedene Dinge. Wenn ich mir eine Wohnung Miete dann bin ich der Besitzer aber nicht der Eigentümer.

Wenn mir jemand einen Kugelschreiber leiht bin ich der Besitzer aber nicht der Eigentümer. Nimmt mir jetzt der Eigentümer gegen meinen Willen den Kugelschreiber weg begeht er einen Diebstahl.

Des selbe gilt natürlich auch für das Gebiss. Das ist zumindest in Deutschland so. Ich schätze in den Niederlanden dürfte es sich ähnlich verhalten.

[ nachträglich editiert von Mephisto92 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?