22.11.13 16:15 Uhr
 367
 

Sixtinische Kapelle erhält neuartiges Lichtkonzept

Michelangelos Malereien in der Sixtinischen Kapelle gehören zu den berühmtesten der Welt. Nun soll LED-Technik aus Deutschland es möglich machen, die leider eher dunkle Kapelle auch angemessen in Szene zu setzen.

1,9 Millionen Euro soll das Konzept kosten, 7.000 LEDs werden verbaut. Den Zuschlag erhielt die Firma Osram, die mit internationalen Partnern kooperiert. Die EU fördert das Projekt mit 870.000 Euro. Als erster Besucher nach der Installation der Beleuchtung ist der Papst eingeladen.

Das Lichtkonzept soll an die Zeit Michelangelos vor 450 Jahren erinnern, als die Beleuchtung durch die Fenster, Kerzen und Fackeln erfolgte. Die LEDs schaden den Malereien nicht. Für Veranstaltungen stehen ergänzende Lichtkonzepte zur Verfügung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vatikan, Sixtinische Kapelle, Lichtkonzept
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2013 16:21 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Faszinierende Sache und Osram als Partner ist eine Super Sache.

Man wird diese Kunst neuentdecken wo drauf sich sehr viele bestimmt schon freuen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?