22.11.13 15:20 Uhr
 193
 

Hessen: Es wird keine große Koalition geben

Im Bundesland Hessen wird es keine große Koalition geben. Das gab SPD-Landeschef Thorsten Schäfer-Gümbel jetzt bekannt.

Schäfer-Gümbel erklärte weiter, dass die CDU jetzt mit den Grünen Koalitionsverhandlungen führen werde.

Es heißt weiter, dass Schwarz-Grün für Hessen von den Bundesparteien aus strategischen Gründen bevorzugt werde. "Es ging deutlich mehr um die Frage der machtpolitischen Optionen", so Schäfer-Gümbel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Die Grünen, Hessen, Koalition
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2013 15:55 Uhr von Babykeks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Es ging deutlich mehr um die Frage der machtpolitischen Optionen"

Darum sollte es in Koalitionsverhandlungen ja auch gehen...die gemeinsamen Ziele abzustecken, in der sich die Parteien für die Zukunft des Landes und dessen Bürger einig sind.

Da ist es nur ehrlich, wenn man zugibt, dass Politik eigentlich hauptsächlich als Mittel zu Machtgewinn und -verteilung dient. Welches Risiko geht man auch damit ein, wenn man das offen zugibt?
Kommentar ansehen
22.11.2013 18:17 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neuwahlen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?