22.11.13 15:02 Uhr
 176
 

Russland: Arctic 30 - Türkische Greenpeace-Aktivistin wird aus Haft entlassen

Das Bezirksgericht in Primorsky beschloss, die türkische Greenpeace-Aktivistin Gizem Akhan gegen Bezahlung einer Kaution aus der Haft zu entlassen.

Die Frau verbrachte über zwei Monate in einem russischem Gefängnis. Dies wurde kurz nach dem Eintreffen des türkischen Ministerpräsidenten, Recep Tayyip Erdogan, der zur Zeit in Russland zu Besuch ist, beschlossen.

Russische Behörden hatten am 19. September 28 Greenpeace-Aktivisten und zwei Journalisten festgenommen. Zuvor hatten sich türkische Abgeordnete für die Umweltschützerin stark gemacht.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Haft, Greenpeace, Freilassung, Aktivist
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn
USA: Abgeordneter begeht nach Missbrauchsvorwürfen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2013 15:18 Uhr von FrankCostello
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Die hätten keine von den Freilassen sollen.

Das sind Terroristen und sollten eigentlich im Knast verrotten.
Kommentar ansehen
23.11.2013 06:43 Uhr von langweiler48
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News ist erstunken und erlogen. Passt genau in das Profil Haberals. Soll ich mal sagen wie viele von der Sorte Haberal auf diesem Planeten rumlaufen? Nur einer!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?