22.11.13 11:59 Uhr
 623
 

Bochum: Freiwild-Plakat am Hauptbahnhof wurde mit "Achtung Nazis" beschmiert

Ein Werbeplakat der Band Freiwild für ihr neues Album wurde am Bochumer Hauptbahnhof von Unbekannten mit der Aufschrift "Achtung Nazis" übermalt.

Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien untersucht zur Zeit, ob die Liedtexte der Band, verboten werden. Das Prüfverfahren hatte Thüringens Sozialministerin Heike Taubert mit einem Antrag in die Wege geleitet.

Sollten die Liedtexte der Band verboten werden, dann wird das Plakat abgehängt.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bochum, Plakat, Hauptbahnhof, Nazis
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2013 11:59 Uhr von mcbeer
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Ich persönlich seh in diesen Liedtexten keine rechten Parolen. Das ist wie schon bei der Echo Verleihung eine wahre Hetzjagd auf die Band. Wie gesagt die Musik gefällt mir nicht besonders. Ich höre bevorzugt Hard Rock und Metal. Aber ich habe mich mit den Texten auseinandergesetzt. Da sind garantiert manche Texte, wenn man sie von Englisch auf Deutsch übersetzt krasser.
Kommentar ansehen
22.11.2013 12:27 Uhr von sigmasix
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Also manche Leute sehen echt den ganzen Tag lang weise Mäuse...
Kommentar ansehen
22.11.2013 12:57 Uhr von Komikerr
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Danke. Sonst würd ich net wissen, dass die nun in Bochum spielen werden.
Kommentar ansehen
22.11.2013 12:59 Uhr von TiOne
 
+2 | -1