22.11.13 11:55 Uhr
 4.510
 

England: Mysterium um sich selbst drehende Statue ist offenbar gelöst

Vor einigen Monaten sorgte eine Statue in einem Museum in London für Aufsehen, da sie sich wie von Geisterhand immer wieder selbst drehte (ShortNews berichtete).

Jetzt scheint das Rätsel gelöst. Unter der Figur wurden mehrere Sensoren angebracht, die alle Erschütterungen aufzeichnete. Die begannen morgens und endeten abends.

Am Ende kam man zu dem Schluss, dass sich die Figur wegen einer Kombination von verschiedenen Schwingungen wie zum Beispiel einem nahe gelegenen Fußballplatz selbst drehte. Ermöglicht wurde dies durch ihre konvexe Unterseite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, Statue, Mysterium
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2013 12:15 Uhr von El_Caron
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Und genau deswegen ist Religion schädlich, insbesondere wenn sie von Kindesbeinen an vermittelt wird durch Kinderprogramme der Kirchen und sogar staatlichen Religionsunterrricht. Weil sie es gesellschaftsfähig macht, nicht von einer logischen, nachprüfbaren Erklärung auszugehen, mit der bisher noch NIE (s. Kopfgelder der sceptics society) jemand falsch gelegen hat.

Da kommt ein gestandener Wissenschaftler (BA, MA, and PhD in Egyptology) tatsächlich auf die beknackte Idee, öffentlich in den Medien zu sagen, es könne sein, dass da ein Pharaonengeist am Werk ist. Ich fasse es nicht.

[ nachträglich editiert von El_Caron ]
Kommentar ansehen
22.11.2013 12:32 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wow, in nem Fun-Blog wurde das Video vor längerem gepostet und die ganzen Hobby-Physiker dort haben genau das vermutet...aber um die ganzen seichten Gemüter zu beruhigen mussten Sensoren her, damit man sich wieder einer anderen Religion widmen kann...
Kommentar ansehen
22.11.2013 19:14 Uhr von Rechtschreiber
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
War das Mädchen brav, bleibt der Bauch konkav. Hat das Mädchen sex, wird der Bauch konvex.

Das haben wir schon in der Schule gelernt :)
Kommentar ansehen
22.11.2013 19:36 Uhr von derby11
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber:

meine Brille ist innen konkav und außen konvex,
ist sie nun brav oder hatte sie Sex?

P.S.: der Merkreim ist trotzdem guut!

[ nachträglich editiert von derby11 ]
Kommentar ansehen
23.11.2013 09:21 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Science Bitches, it works! :b

Da haben wahrscheinlich genug Leute wieder an Geister und Wunder geglaubt, einfach weil es einfacher ist, als sein grauen Zellen aus dem Standby zu holen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?