22.11.13 11:53 Uhr
 219
 

Übernimmt der israelische Diamanten-Milliardär Beny Steinmetz Karstadt für einen Euro?

Das "Manager Magazin" berichtet, dass der israelische Diamanten-Milliardär Beny Steinmetz 75,1 Prozent der Karstadt-Anteile für einen Euro übernehmen könnte. Betroffen sind 83 Karstadt-Häuser.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, verlangt die Gewerkschaft Verdi, dass es eine Unterredung mit Steinmetz gibt.

Bereits vor rund zwei Monaten hatte sich Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen vollkommen unerwartet von den Karstadt-Premium-Häuser (KaDeWe in Berlin, Oberpollinger in München und Alsterhaus in Hamburg) und 28 Karstadt-Sporthäusern getrennt(ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Karstadt, Milliardär
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2013 13:44 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
also wenn der herr milliardär 75,1% für 1€ kauft dann werd ich die anderen 24,9% kaufen...

reicht es nicht, wenn herr berggruen schon das filet verkauft hat, er hat karstadt ja damals auch geschenkt bekommen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?