22.11.13 09:28 Uhr
 721
 

Samsung muss Strafzahlung an Apple leisten

Konkret geht es darum das Apple dem Kontrahenten Samsung vorwirft ihr patentiertes Design vom iPhone und iPad übernommen zu haben.

Eigentlich forderte Apple dafür von Samsung einen Betrag von 450 Millionen Euro, welches aber durch ein kalifornisches Gericht zurückgewiesen wurde.

Die Jury empfand die Strafe als zu hoch und sprach Apple etwas mehr als gefordert zu nämlich einen Betrag von 290 Millionen Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Apple, Samsung, Strafzahlung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando missbraucht 19-Jährige in Film wirklich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2013 09:45 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Gut, dann ist als nächstes wohl Nokia (Lumia) und Microsoft (Surface) dran.
Und warum verklagen sich eigentlich Autohersteller nicht gegenseitig? Alle bauen ihre Fahrzeuge mit Motor, vier Rädern, einem Lenkrad...
Oder Musiker. Die benutzen doch auch alle die gleichen Noten...
Oder Mütter? Jedes Mal kommt ein Mensch nach dem gleichen Bauplan raus.
Kommentar ansehen
22.11.2013 09:49 Uhr von NoBurt
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Nicht gerade ein schlüssiges Argument ..

So wie es damals mal hieß, gibt es Unterlagen bei Samsung wo bei fast jedem Punkt steht, macht es wie beim iPhone. Somit ist das Meiste nur kopiert. Und dafür gibts ne Strafe. Fertig.

Samsung dürfte trotz der Strafe durch die Kopie genug verdient haben ..
Kommentar ansehen
22.11.2013 10:10 Uhr von Darkman149
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Kepas_Beleglorn: es gibt aber sowas wie Patente und Geschmacksmuster und und und... Und daran muss sich sowohl Samsung wie auch Apple und jede andere Firma halten. Und wenn Samsung wie durch das Urteil ja nun bestätigt wirklich Patente, Geschmacksmuster usw. von Apple verletzt hat müssen sie dafür zahlen. Das wäre auch bei Autoherstellern und jedem anderem produkt so. Ich habe z.B. im Fernsehen berichte gesehen wo dann Zollfahnder durch Messehallen laufen und ganze Stände mit Geschirr, Stiften oder ähnlichem (je nach Messe natürlich) leer räumen, weil der Standbesitzer Produkte anbietet, die die Rechte eines anderen Anbieters verletzen. Das ist eine Vorgehensweise, die gibt es nciht nur in diesem einen Fall...
Kommentar ansehen
22.11.2013 11:05 Uhr von NoBurt
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Nichts Neues erfunden? Auch wenn man etwas schon Dagewesenes nimmt und etwas Brauchbares draus macht, ist es neu erfunden!

Was gab es vor dem iPhone? Vorm iPad? Vorm Macbook? Vor dem neuen Mac Pro? iMac?

Man man man .... Die machen Design und vieles Weitere neu. Andere kopieren nur ...
Kommentar ansehen
22.11.2013 11:06 Uhr von mudface
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor

Spiel weiter an der körpereigenen Playstation, aber lass das News schreiben ...

Dafür bist du scheinbar zu dämlich ...

Die Jury findet die Strafe von 450 Millionen Euro zu hoch, aber spricht ihnen mehr als gefordert zu (215 Millionen Euro)?

Die Logik macht wohl grade Urlaub ....
Kommentar ansehen
22.11.2013 11:22 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Darkman149

Patente können natürlich sinnvoll sein, um Innovationen zu schützen. Aber es ist einfach total daneben solch grundlegende Dinge wie ein Touchdisplay, oder "Der-Home-Button-ist-unten-in-der-Mitte" oder, was im Rahmen von Softwarepatenten beinahe passiert wäre, einen Scrollbalken zu patentieren!

Früher wurden Patente tatsächlich dazu genutzt, um bahnbrechende Innovationen zu schützen. Heute dienen sie großen Unternehmen nur noch dazu mit Patenten auf simpelste Grundlagen andere in Grund und Boden zu klagen, und damit Geld zu scheffeln.
Kommentar ansehen
22.11.2013 11:44 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Kepas_Beleglorn

Bevor du dich über das Patentwesen und Apples Patente echauffierst, empfehle ich dir die Patente erstmal zu lesen


Apple hat sich nicht das Touch-Display patentieren lassen sondern die Technik dahinter die durchaus vorher nicht vorhanden war.

Im dem Patent "Der-Home-Button-ist-unten-in-der-Mitte" geht es nicht um den Homebutton sondern um das grundsätzliche Gesamtdesign. Und wenn man sich dann die Galaxy Reihe von Samsung anschaut sieht man dass da schon eine übertriebene Ähnlichkeit vorhanden ist.

Und Apple hat es ganz sicher nicht nötig mit Patentstreitigkeiten Geld zu machen. Die verdienen durch andere Geschäfte ein Vielfaches davon in einem Bruchteil der Zeit
Kommentar ansehen
22.11.2013 12:02 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009

Gesamtdesign. Soso. Nokia, Sony und wie sie alle heißen, haben seltsamerweise auch einen "Home-Button" unten in der Mitte, und darüber das Touchdisplay, und darüber wiederum den Lautsprecher.

Das ist einfach ergonomisch. Genau wie ein Rad rund ist. Nach deiner Logik könnte man sich auch folgendes Szenario vorstellen.

Erfinder XY hat das Rad erfunden und patentieren lassen. Macht sich wunderbar an Kutschen, Autos, Schubkarren, Gabelstaplern, Fahrrädern. Und mit ein paar kleinen Anpassungen kann man daraus sogar Zahnräder machen. Blöd, dass das "Rad" unter Patentschutz steht. Nun muss jeder Hersteller von Fahrzeugen (Rad in seiner Ursprungsform) und Maschinen (verwenden Zahnräder) entweder horrende Summen an den Patentinhaber zahlen, oder mit eckigen Rädern arbeiten, um kein Patent zu verletzten.
Ganz toll.

Also ich kann iPhone und Samsung Galaxy S4 ganz gut auseinander halten.
Kommentar ansehen
22.11.2013 17:09 Uhr von azru-ino
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die geschworenen in den usa sind doch immer für amerikanische Firmen. Hat man als amerikanischer Hersteller zu starke ausländische Konkurrenz, verklagt man die dann vor amerikanischen Gerichten, was quasi einem Heimspiel entspricht wobei die Jury die eigenen Fans sind.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?