22.11.13 06:51 Uhr
 859
 

Österreich: Wegen Bettlerbande hat Opfer Angst vor der Heimat

Im Prozess gegen eine Bettlerbande aus Osteuropa (ShortNews berichtete) hat nun eines der Opfer ausgesagt.

Der 80-Jährige wurde letztes Jahr von der Bettlerbande überfallen. Man hatte ihn erst gefesselt und dann wieder an den Füssen befreit und zu einem Tresor geführt. Dort schlugen sie ihn und stachen auf ihn ein.

Als die Bande verschwand, fesselten sie ihn nochmals mit Klebebändern an den Füßen. Er konnte sich aber befreien und schwer verletzt zum Nachbarn gehen. "Seither habe ich Angst vor der Heimat. Ich wohne jetzt in einem Altenheim", so der Rentner.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Opfer, Angst, Heimat
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2013 07:14 Uhr von Sirigis
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Dankbarkeit sieht anders aus. Nachdem die Täter bereits zuvor mehrfach Geld vom späteren Opfer erhielten, wollten sie ihn schließlich bestehlen. Die Reuebekundungen nehme ich den Tätern nicht ab, da sie einen weiteren Überfall begangen haben, bei dem das Opfer weniger Glück hatte und verstarb. Die Armut in Teilen von Rumänien ist enorm, rechtfertigt aber nicht die schwere Körperverletzung oder gar Totschlag. Ich hoffe, dass der Richter streng urteilen wird, und sich nicht einlullen lässt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?