22.11.13 06:16 Uhr
 194
 

Tuberkulose-Fälle: Massenuntersuchungen im Landkreis Oder-Spree

Bei einer Frau aus dem Landkreis Oder-Spree ist Tuberkulose nachgewiesen worden. Nun ordneten die Behörden eine Massenuntersuchung von Lehrern und Schülern an.

Die Lehrerin der Sportschule Frankfurt (Oder) befindet sich zur Zeit in einem speziellen Krankenhaus.

Nächste Woche werden rund 100 Personen dementsprechend Blutentnahmen durchgeführt, erklärte eine Sprecherin vom Frankfurter Gesundheitsdezernates.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Landkreis, Tuberkulose, Oder, Spree
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.11.2013 10:38 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TBC-Erreger kommen in Bandenburg und Sachsen überall im Boden vor und sind nichts Ungewöhnliches.

Das haben schon die Russen nach dem Krieg gemerkt als sie in die Wehrmachtkasernen eingezogen sind und sich dort reihenweisen auf dem Übungsplatze und in den Unterkünften infiziert haben. Die Russen hatten kaum Abwehrkräfte gegen die hiesigen TBC Formen die überall auf den Geländen durch die früheren Pferdehaltungen verbreitet waren. Der weiter Grund war die Mangelernährung, vor allen des fehlen tierischer Fette insbesondere die Schweinefleischfette die bei feuchte und kalten Wetter Überlebens wichtig sind.

Dass es die Importe des sozialindustriellen Komplexes aus dem Süden mit ihrer für das hiesige Klima ungeeignete Ernährung es nun ebenfalls trifft ist nicht überraschend.
Verschärft wird das noch durch die industriell Nahrung der wichtige Bestandteile entzogen wurden.

Ich denke das wird in den nächsten Monaten noch eskalieren.

Übrigens wenn in Zuge von sozialen Unruhen die Wasser und Stromversorgung problematisch wird kommt nach 5 Tagen die Cholera und spätestens nach zwei Wochen der Typhus hinzu. Die modernen „Billig“-Impfungen nutzen dabei Garnichts wen durch die Veggi-Mangelernährung der Körper keine passenden Reserven hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
USA: Donald Trump will Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?