21.11.13 20:45 Uhr
 1.002
 

Großbritannien: Smart-TVs der Marke LG sollen den Zuschauer ausspionieren

Der sudkoreanische Hersteller LG steht momentan unter Verdacht, mit seinen Fernsehgeräten den Zuschauer auszuspionieren. Diese Smart-TVs mit einem Internet-Anschluss sollen Informationen der Nutzer sammeln und so deren Sehgewohnheiten analysieren.

So könnte mit den gesammelten Daten eine personalisierte Werbung ermöglicht werden. Der Fernseher zeichnet zum Beispiel einen Programmwechsel auf die Minute genau auf und will diese Daten der südkoreanischen Firmenzentrale zukommen lassen. So berichtet es der Blog "DoctorBeet´s Blog".

Momentan wurde dieses Phänomen nur in Großbritannien beobachtet. Es ist noch unklar, ob sich nicht auch Fernseher in anderen Ländern so verhalten. LG will nun den Anschuldigungen nachgehen, da dem Unternehmen Datenschutz wichtig sei.


WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, Großbritannien, Zuschauer, Spionage, Smart, Fernseher, LG
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2013 21:08 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Man könnte denken das Europa voll mit Terroristen ist wegen den ganzen Beschwerden.
Solange man keine Bomben baut oder gegen die Westliche Welt giftet und nicht mit Kommunisten und Terroristen sympathisiert muss man sich keine sorgen um die Familie machen seien es die Ki,der oder die Frau.
Kommentar ansehen
21.11.2013 21:26 Uhr von OO88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sobald der sender stehen bleibt heist das nur dass der schauer am kühlschrank , toilette oder im inet.ist .kein mensch schaut sich werbung an.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?