21.11.13 18:54 Uhr
 257
 

NS-Dokumentationszentrum in Köln: Ausstellung zeigt Kleidung der NS-Zeit

Am heutigen Mittwoch eröffnete im Kellergewölbe des NS-Dokumentationszentrum in Köln eine neue Ausstellung. Sie setzt sich mit dem Thema Kleidung in der Zeit des Nazi-Regimes auseinander.

"Was hat das Hemd mit Politik zu tun?" soll Ausgrenzung und Einschließung anhand der Kleidung darstellen. Wie zum Beispiel Judensterne, die Uniformen der Hitlerjugend oder Hemden von Zwangsarbeitern.

Ein Brautkleid ist eines der besonderen Exponate. Es stammt aus der Seide eines Fallschirms der Amerikaner. Die Ausstellung kann noch bis zum 12. Januar 2014 besichtigt werden.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Ausstellung, Kleidung, Alltag, NS-Zeit, Nazi-Zeit
Quelle: www.report-k.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.11.2013 14:33 Uhr von gorathem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das einzig coole an den Nazis: Badass Kleidung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?