21.11.13 17:07 Uhr
 6.820
 

Landshut: 14-Jährige mit Drogen gefügig gemacht und vergewaltigt

Ein 45-jähriger Mann wurde von der Jugendkammer des Landshuter Landgerichts zu einer Freiheitsstrafe von insgesamt vier Jahren und zusätzlich drei Monaten verurteilt. Er hatte gestanden, ein 14-jähriges Mädchen mit Kokain, Marihuana und Alkohol willenlos gemacht und anschließend vergewaltigt zu haben.

Der Mann war kein unbeschriebenes Blatt. Bereits 2002 wurde er wegen sexueller Nötigung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, 2008 musste er eine 13-monatige Haftstrafe verbüßen, weil er ein 14-jähriges Mädchen erst mit Alkohol gefügig gemacht und anschließend unsittlich berührt hatte.

Der Verurteilte gab an, seit seinem 13. Lebensjahr in Deutschland zu leben. Eine Berufsausbildung habe er nie gemacht, weil seine Eltern es für Zeitverschwendung hielten. Außerdem leide er an Depressionen und war zuletzt arbeitslos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TausendUnd2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Missbrauch, Verurteilung, Landgericht, Landshut
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2013 17:14 Uhr von TausendUnd2
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
"zu einer Freiheitsstrafe von insgesamt vier Jahren und zusätzlich drei Monaten"

Diese Formulierung stammt nicht von mir.
Kommentar ansehen
21.11.2013 17:17 Uhr von blade31
 
+32 | -5
 
ANZEIGEN
"Eine Berufsausbildung habe er nie gemacht, weil seine Eltern es für Zeitverschwendung hielten."

aha weil er zu dämlich für ein Beruf ist oder weil man hier auch ohne gut leben kann?
Kommentar ansehen
21.11.2013 17:18 Uhr von IM45iHew
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
4 Jahre sind viel zu wenig! Das Schwein ist Wiederholungstäter und hat sein Recht frei zu sein, meiner Meinung nach, für immer verloren.

Ach ja: Schrecklich was manche angeblich zivilierte Leute so alles machen
Kommentar ansehen
21.11.2013 17:20 Uhr von psycoman
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Gut, dass der Typ dafür bestraft wird. Falls er nicht die deutsche Staatsangehörigkeit hat, bitte dann auch noch abschieben.
Kommentar ansehen
21.11.2013 17:20 Uhr von 4thelement
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
ich wünsche ihm von ganzen herzen das in den 4 jahren knast bei ihm auf drogen verzichtet wird - damit er jede einzelne sekunde *genießen* kann ! 4 jahre sind dabei ja mal wieder der witz des jahrhunderts - die beiden gerüstbauunternehmer aus gelsenkirchen haben letztens für steuerhinterziehung ( läppische 5 millionen waren es glaube ich ) nen halbes jahr mehr erhalten :(
Kommentar ansehen
21.11.2013 18:24 Uhr von El-Diablo
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
ich will die tat nicht gut heißen, aber das ist jetzt keine hetze und anti news ?

21.11.2013 17:46 Uhr von MiaWuaschd
Deine Aussage stimmt so nicht ganz, auch gebildete Menschen und stell dir vor auch deutsche und Christen verüben solche Taten.


@ dr.chaos

^^ <-- Das deutet daraufhin das du dich freust was dem Opfer passiert ist, man junge was ist bei dir in der Kindheit schief gelaufen?


Zur News: es ist immer wieder das gleiche Schema, wenn jemand auffällt soll er sie es keine Bewährung bekommen, sondern erst verknackt werden und dann in die Klapse zur Therapie.

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]
Kommentar ansehen
21.11.2013 18:46 Uhr von NetCrack
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und warum genau wird ein 45-Jähriger Mann von einer Jugendkammer verurteilt?
Kommentar ansehen
21.11.2013 18:49 Uhr von dommen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nur mal so als Randbemerkung: Kokain, Cannabis und Alkohol sind Drogen, die man immer noch aktiv konsumieren muss (versteckt und heimlich unterjubeln dürfte bei diesen Substanzen ja käumlich von Erfolg gekrönt sein). Dafür, dass er das Opfer nachher auf so schändliche Art und Weise missbrauchthat, gehört er in den Knast, von mir aus auch länger als vier Jahre. Trotzdem: Unter "mit Drogen gefügig gemacht" stelle Ich mir etwas anderes vor (GBL in den Fruchtsaft oder sowas)...

[ nachträglich editiert von dommen ]
Kommentar ansehen
21.11.2013 19:57 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich wäre da mal mit Anschuldigungen sehr vorsichtig. Wir waren bei der Verhandlung nicht mit dabei. Auch wird sie wohl den Alkohol, die Kiffe und das Koks alleine und freiwillig genommen haben. Dass der Kerl diese Situation hervorrufen wollte, oder einfach nur ausgenutzt hat, ist zwar durchaus zu bestrafen, aber so monströs, wie das hier manche darstellen, ist es auch wieder nicht. Mit 14 ist sie nebenbei auch kein Kind mehr, und hat durchaus auch noch ein Gehirn, dass sie besser vorher mal eingeschaltet hätte. Außerdem hebt sich Kiffen und Kokain in der Wirkung auf. Sie war vielleicht durchaus weggeballert, aber nicht willenlos und erst recht nicht wehrlos.
Kommentar ansehen
21.11.2013 21:24 Uhr von masler
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Dank SPD können solche Typen (wenn sie nicht schon die deutsche Staatsbürgerschaft haben) demnächst nicht mehr abgeschoben werden, Doppel-Paß sei dank!
Wären die Grünen an der Macht, müsste wir uns gar beim Täter entschuldigen und seine ganze Familie in Deutschland aufnehmen! Haben wir ihn doch nicht richtig in­te­g­riert.....
Und das viele Medien nicht mehr die Herkunft des Täters zubenennen, ist typisch deutsch!
Wir sind halt das dümmeste Volk Europas....
Kommentar ansehen
21.11.2013 21:28 Uhr von masler
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ The_Insaint:
Apropos Bullshit...................du solltest mal die Definition von Vergewaltigung kennen, bevor du so`n Mist verzapfst!
Wenn man sich eine hilflose Person vergeht (nicht mehr Herr seiner Sinne, z.B. betrunken, bekifft, Koma,......also willenlos), stellt das eine Vergewaltigung dar
Kommentar ansehen
21.11.2013 22:05 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@masler
Schade dass du das mit der doppelten Staatsbürgerschaft nicht im Geringsten verstanden hast.
Aktuell ist die deutsche Staatsbürgerschaft eine Einbahnstraße - hat man sie einmal, kann sie einem nicht mehr genommen werden sofern man dadurch staatenlos würde - was in Verbindung mit dem Zwang, alle anderen Staatsbürgerschaften aufzugeben ein dezentes Problem darstellt.
Für den Fall dass das Staatsbürgerschaftsrecht demnächst eine schon längst überfällige Neuauflage erhält, kann man natürlich praktischerweise auch Fälle definieren in denen die deutsche Staatsbürgerschaft wieder entzogen wird.
Bei bestimmten Straftaten, langen oder wiederholten Haftstrafen zum Beispiel...

[ nachträglich editiert von shadow# ]
Kommentar ansehen
21.11.2013 22:52 Uhr von lysindira
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
um das mal klar zu stellen als vergewaltigung gilt es laut Strafgesetzbuch wenn:er Täter mit dem Opfer den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an dem Opfer vornimmt oder an sich von ihm vornehmen läßt, die dieses besonders erniedrigen, insbesondere, wenn sie mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind (Vergewaltigung), oder
2. die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird.

also somit liegst du wohl auch nicht ganz richtig The_Insaint
Kommentar ansehen
21.11.2013 23:26 Uhr von lysindira
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
(1) Wer eine andere Person

1. mit Gewalt,
2. durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder
3. unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist,

das hast du aber auch noch, und jemanden willenlos vor sich zu haben ist sehr wohl eine ausnutzung der lage und dann noch der von mir vorhin gepostete paragraph rechtfertigt eine vergewaltigungsanklage dennoch
Kommentar ansehen
22.11.2013 03:31 Uhr von sv3nni
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was nimmt die 14 jaehrige auch das ganze zeug zu sich - war wohl nich die hellste
Kommentar ansehen
22.11.2013 06:39 Uhr von NeVeR
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich war schon geschockt, als ich das Bild gesehen hatte! Aber der letzte Absatz lässt diese meldung ja (leider) zu einer fast alltäglichen Meldung werden

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?