21.11.13 16:23 Uhr
 567
 

Hamburg: Fünfjährige erholt sich nach brutaler Vergewaltigung durch 63-Jährigen leicht

Die Vergewaltigung eines fünf Jahre alten Mädchen hatte ganz Hamburg geschockt. Der 63-jährige Bernd L. hatte das Mädchen in seine Wohnung gelockt, gefesselt und vergewaltigt (ShortNews berichtete).

Dem Mädchen geht es nun, nachdem es in einem Krankenhaus behandelt wurde, den Umständen entsprechend etwas besser.

Die Staatsanwaltschaft will mit der Befragung noch warten, bis das Mädchen das Krankenhaus gesund verlassen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Mädchen, Vergewaltigung, Erholung
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2013 16:26 Uhr von GixGax
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Regensburg: SN-Gemeinde kann sich von einseitiger Berichterstattung durch "Haberal" leider nicht erholen...
Kommentar ansehen
21.11.2013 17:22 Uhr von psycoman
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Vergewaltigung von einem fünf Jahre alten Mädchen hatte ganz Hamburg geschockt. "
eines fünf Jahre alten Mädchens

"Dem Mädchen geht es nun, nachdem sie in einem Krankenhaus behandelt wurde, den Umständen entsprechend etwas besser. "
nachdem es

Hoffentlich erholt sich das Mädchen komplett und kann die Tat vergessen.
Kommentar ansehen
21.11.2013 19:22 Uhr von Nothung
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist schon mindestens die vierte News, für die du den schrecklich Vorfall ausschlachtest. Furchtbar, wozu ein bestimter Newsschreiber in der Lage ist zu tun.

[ nachträglich editiert von Nothung ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?