21.11.13 15:19 Uhr
 3.512
 

Ägypten: Empörung - Deutsche Hobby-Archäologen kratzten Splitter von Pyramide ab

Das Verhalten von einigen Hobby-Archäologen um den Chemnitzer Experimental-Archäologen Dominique Görlitz sorgt in Ägypten für helle Aufregung. Im April dieses Jahres verschafften sie sich Zutritt zu einer normalerweise nicht zugänglichen Kammer in der Cheops-Pyramide und entnahmen einige Proben.

Diese wurden dann nach Dresden gebracht und im dortigen Fresenius-Institut im Rahmen eines Forschungsprojekts analysiert. Nach Angaben des Instituts bestanden die Proben aus nicht mehr als "ein paar Krümeln in einer Tüte".

Dennoch zeigt sich der ägyptische Minister für Altertümer, Mohammed Ibrahim, empört. Die Cheops-Pyramide sei kein Steinbruch für Hobbyforscher. Man überlegt nun, die drei deutschen Hobbyforscher über Interpol zur Fahndung ausschreiben zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsche, Ägypten, Archäologe, Pyramide, Interpol, Splitter
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2013 15:26 Uhr von FrankCostello
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.11.2013 15:30 Uhr von quade34
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Hobbyforscher sind sowas von blöd. Jeder weiß doch inzwischen wie empfindlich die Länder mit ihren Kulturgütern sind. Bei Millionen von Touristen sind diese Monumente bald in den Wohnzimmervitrinen verschwunden. Gegen die Mauerspechte der Berliner Mauer ist dagegen garnichts zu sagen. Hauptsache weg.
Kommentar ansehen
21.11.2013 16:40 Uhr von Darkness2013
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Finde es sehr Kurios das sich wegen sowas in Islamischen Ländern aufgeregt wird die Kids habe nur ein kleines Krümel geklaut woanders werden ganze Archiologische Stätten gespregt.
Kommentar ansehen
21.11.2013 17:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wollten die Muselmänner die Pyramiden nicht eh abreissen?

Ok, mittlerweile haben die Muslmänner in der Gegend ja zum Glück vorerst nichts mehr zu sagen.
Kommentar ansehen
21.11.2013 19:02 Uhr von ElChefo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ben

....das mit dem Sprengkommando war eine Falschmeldung.

Macht aber nix. Die haben ja noch ihre Kumpels, die ähnliches tatsächlich durchgeführt haben. Freue mich schon auf deren Gesichter, wenn die Statuen restauriert wieder an alter Stelle stehen.
Kommentar ansehen
21.11.2013 20:02 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Mimi: Es geht ja auch darum, dass derartiges Verhalten absolut inakzeptabel ist, und nicht toleriert werden darf. Wenn man jetzt keinen Aufstand schieben würde, dann kämen standepedes die Nächsten. Dem will man entgegenwirken. Mein Verständnis haben sie. Allerdings ist die Drohung mit Interpol fast ein wenig lächerlich.
Kommentar ansehen
21.11.2013 20:15 Uhr von El Damiano
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt seit Jahrtausenden keine Ägypter mehr!!
Diejenigen die sich noch als solche bezeichnen haben mit der Hochkultur überhaupt nichts zu tun sondern gehören zur weltgrössten Sekte, dem Islam!

[ nachträglich editiert von El Damiano ]
Kommentar ansehen
22.11.2013 00:55 Uhr von damagic
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
im unrecht sind die ägypter ganz sicher nicht, die bauwerke sind eh schon stark beschädigt und wenn jeder hinz und kunz da was abkratzen würde wäre das teil schon seit jahrzenten nicht mehr existent!

und man darf nicht vergessen dass es sich hier HOBBY-archäologen gehandelt hat. renommierte wissenschafteler und forscher würden sich mit der regierung abstimmen (allein aus selbstschutz).

und btw. diese thematik jetzt gleich wieder auf islamisten zu thematisieren zeigt mal wieder wie vorurteils-behaftet und voreingenommen viele leute leider sind -.-

schade eigentlich...

[ nachträglich editiert von damagic ]
Kommentar ansehen
22.11.2013 03:19 Uhr von moegojo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das passiert wenn man sich nicht in andere menschen reinversetzen kann. was wenn dauernd hobbyarcheologen nach deutschland kommen und sich jeder ne kleine probe von unseren denkmälern oder was weiß ich mitnehmen würde..da wäre der aufschrei groß.

außerdem, was wollen die da noch groß forschen oder analysieren. dann kommt wieder irgendne tolle meldung von sonst was die eh keinen interessiert oder gar nutzen würde..
Kommentar ansehen
25.11.2013 11:55 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Ägypter absolut recht mit ihrer Empörung.
Ich will nicht wissen, was die Bevölkerung von sich gibt, wenn plötzlich ägyptische Pendante anfangen Stücke aus dem Brandenburger Tor rauszukratzen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?