21.11.13 14:27 Uhr
 100
 

ZDH kritisiert Koalitionsverhandlungen: Das Thema Energieeffizienz kommt zu kurz

Aktuell laufen die Verhandlungen der Großen Koalition über das Regierungsprogramm der nächsten vier Jahre. Ein Ziel ist das Vorantreiben der Energiewende. Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) kritisierte nun die Koalitionsgespräche zur Energiepolitik - genauer gesagt zur Energiewende.

Es reiche nicht, Themen wie Erneuerbare Energien oder Strompreisstabilität zu diskutieren, man müsse auch Wert auf das Theme Energieeffizienz legen, vor allem im Bereich der Gebäude.

Gestecktes Ziel der Regierung ist es nämlich bis 2050 alle Gebäude in Deutschland klimaneutral zu gestalten. Ein wesentlichen Beitrag könnte das Einbeziehen des Fachwissens qualifizierter Handwerker sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ESA-Energieberatung
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Thema, Koalitionsverhandlung, Energieeffizienz, ZDH
Quelle: www.esa-energieberatung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?