21.11.13 12:23 Uhr
 334
 

Türkei: Attentat auf Erdogan vereitelt - Mann mit Bombe von Polizei angeschossen

Vor dem Büro des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan wurde von der Polizei offenbar ein Attentäter angeschossen.

Der Mann hatte scheinbar ein Attentat auf Erdogan geplant und eine Bombe bei sich, wie örtliche Fernsehsender berichten.

Mehr Hintergründe zu dem geplanten Anschlag gibt es derzeit noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Türkei, Bombe, Attentat, Erdogan
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2013 12:36 Uhr von desinalco
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
das ist gelebte kultur in einem islamischen staat
Kommentar ansehen
21.11.2013 13:56 Uhr von sabun
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt wiedererwarten doch Türken die eine Demokratie anstreben wollen. Eine Demokratie ohne die Bevölkerung zwischen Gut und Böse zu telen.
Oder ist das nur eine Mitleidstour von Erdogan die Berluscconi auch mal durchgezogen hat? Es stehen im März 2014 Wahlen an.
Kommentar ansehen
10.12.2013 01:20 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend... der Mann hatte anscheinend! ein Attentat vor, oder war die Bombe eine Attrappe?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
"Keeping Up with the Kattarshians": Isländische Reality-Show mit Katzen ein Hit
FPÖ-Chef muss wegen Beleidigung 12.000 Euro an Frauenhäuser bezahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?