21.11.13 12:01 Uhr
 627
 

"Keep Calm while we steal your Data": Microsoft verkauft Anti-Google-Merchandise

Microsoft hat eine Kampagne gegen den Konkurrenten Google gestartet und nun gibt es dazu auch Merchandise zu kaufen.

Im Online-Shop von Microsoft kann man Anti-Google-Produkte wie Kaffeetassen kaufen, auf denen folgender Spruch zu lesen ist: "Keep Calm while we steal your Data".

Die Produkte sollen vor allem Googles Internetbrowser Chrome attackieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Microsoft, Google, Google+, Merchandise
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2013 12:32 Uhr von Mecando
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab nix gegen Google, mag die Firma eigentlich sogar.
Aber der Becher ist trotzdem nett. :)
Kommentar ansehen
21.11.2013 12:55 Uhr von TyranosaurusPex
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Keep Calm while your PC has a bluescreen"
Kommentar ansehen
21.11.2013 13:37 Uhr von Brain.exe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
TyranosaurusPex was ist ein bluescreen nochmal? Hab das seit Jahren an meinem Windows PC nichtmehr erlebt.
Kommentar ansehen
21.11.2013 15:39 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Köstlich. Zwei NSA-Lieferanten beharken sich... ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?