21.11.13 11:29 Uhr
 2.069
 

Düsseldorf: Frau vergaß Frittenfett auf dem Herd - Wohnung ist nun unbewohnbar

Eine 50-jährige Frau bekam in der Nacht Heißhunger auf Pommes Frites. Aber sie schlief ein und dachte nicht mehr an das Öl auf dem Herd.

Durch den Brandgeruch wurde die Frau aus dem Schlaf gerissen. Da stand der Herd aber schon in Flammen. Die Fliesen zerplatzen und die Tapeten und der Teppich waren zerstört. Am Mittwoch fand die Verhandlung wegen fahrlässiger Brandstiftung statt.

Inzwischen wurde ihr Mietvertrag auch aufgelöst. Die Renovierungskosten von bis zu 30.000 Euro muss die Frau jetzt abbezahlen. Zudem erhielt sie noch eine Geldstrafe von 3.000 Euro vom Gericht aufgebrummt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Düsseldorf, Wohnung, Fett, Herd
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leiche lag ein Jahr in Kölner Wohnung: Verwandte zahlen Beerdigung nicht
Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2013 11:31 Uhr von brycer
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Liebe Newschecker: Was bitteschön ist Frittengett???
Kommentar ansehen
21.11.2013 11:41 Uhr von Joker01
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
und was sind Fließen?

sind die Checker wieder im Koma?
Kommentar ansehen
21.11.2013 11:45 Uhr von Jaecko
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub ja langsam, dass diese sog. "Checker" hier genau so ein Mythos sind wie das Christkind und der Osterhase...
Anders lässt sich das, was hier abgeht, nicht erklären.
Kommentar ansehen
21.11.2013 11:53 Uhr von White-Tiger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@jaecko

Nein die gibt es wirklich.
Nur wer das ist und wie der Kontrolliert entzieht sich mir. Meine News wurden für weit weniger geblockt z.b. „Überschrift nicht eindeutig genug“ usw. .
Kommentar ansehen
21.11.2013 11:54 Uhr von Nothung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht auch "Fließen". Muss eine neue Schreibweise sein.
Kommentar ansehen
21.11.2013 12:09 Uhr von OO88
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
in den usa würde der herd hersteller den schaden zahlen müssen. steht sicherlich nicht in der bedienungsanleitung mit öl und nicht länger stehen lassen .....

und scheiß auf dieses fliesen

[ nachträglich editiert von OO88 ]
Kommentar ansehen
21.11.2013 13:03 Uhr von SpeedyJT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Fliesen zerplatzen und die Tapeten und der Teppich waren zerstört"

ZerplatzTen - da fehlt ein ´ T .
Kommentar ansehen
21.11.2013 13:29 Uhr von maxyking
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
selbst schuld wenn man Teppich in der Küche hat. Das man aber ein Bußgeld bekommt finde ich hart es bestand ja kein Vorsatz.
Kommentar ansehen
04.12.2013 23:38 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur fahrlässig? Dann zahlt die Versicherung.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig
Saudi-Arabien: 15 Todesurteile für mutmaßliche Iran-Spione
Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?