21.11.13 10:56 Uhr
 467
 

Nach 500 Jahren: Bizarre Instrumentenerfindung Leonardo Da Vincis erstmals gespielt

Ein bizarres Instrument, das ein Klavier und ein Cello kombiniert, wurde erstmals seit 500 Jahren vor einem Publikum gespielt.

Erfunden hat es niemand Geringeres als Leonardo da Vinci, das italienische Genie, dem wir auch die "Mona Lisa" zu verdanken haben.

Seine Erfindung wurde bis heute nicht gebaut und nun von dem polnischen Konzertpianisten Slawomir Zubrzyck zum Leben erweckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bau, Erfindung, Leonardo da Vinci
Quelle: www.theage.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2013 11:01 Uhr von JustMe27
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Fast keine seiner Erfindungen wurde zu seinen Lebzeiten gebaut oder kam übers Entwurfsstadium heraus, weil er viel zu viel auf einmal wollte.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
21.11.2013 11:01 Uhr von Hirnfurz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Nach 500 Jahren: Bzarre Instrumentenerfindung Leonardo Da Vincis estmals gespielt"

Ist deine Tastatur kaputt oder hast du zu dicke Finger?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?