21.11.13 07:49 Uhr
 367
 

Bluttat in Brandenburg: 14-jähriges Mädchen erstochen - Mutmaßlicher Täter schweigt

Der Mord an einem 14-jährigen Mädchen in Eichwalde hat Deutschland erschüttert. Wie von ShortNews berichtet wurde, wird ein 20-Jähriger verdächtigt, das Mädchen im Streit erstochen zu haben.

Der 20-Jährige, den man am Tatort festnehmen konnte, hat bislang keine Aussage zu den Vorwürfen gemacht.

Der Verdächtige sitzt zur Zeit wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Weitere Einzelheiten wurden von der Staatsanwaltschaft Cottbus nicht bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Täter, Brandenburg, Bluttat
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2013 10:02 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ viewsonic999
Nein,weil viele wissen das unser Freund darauf wartet!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?