21.11.13 06:05 Uhr
 302
 

Wien: Jugendlicher versprüht Pfefferspray beim "Babyschwimmen" - 18 Verletzte

In einem Reha-Zentrum in Wien hat sich am Dienstagabend ein unglaublicher Vorfall ereignet. Ein Jugendlicher hatte während des Babyschwimmens Pfefferspray versprüht.

17 Erwachsene und acht Babys wurden vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Täter soll aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Krankenhauses Hietzing stammen.

"Die Ermittlungen laufen wegen fahrlässiger Gemeingefährdung. Nach dem, was uns bisher bekannt ist, geht es eher nicht um Vorsätzlichkeit", sagte eine Polizei-Sprecherin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Wien, Jugendlicher, Pfefferspray
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.11.2013 06:16 Uhr von Marco Werner
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wo man doch schon im Hallenbad ist,würd ich den Kerl gleich ertränken. Wenn einer sowas tut,dann weiß der ganz genau, was für Folgen das hat...selbst wenn er gerade aus der Klapse abgehauen ist.


[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
21.11.2013 07:46 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wurde auch einmal von meiner Ex mit Pfeffer spray traktiert. Ich weis wie furchtbar das über Tage brennt. Der gehört 1 Monat lang täglich eingesprüht.
Kommentar ansehen
21.11.2013 09:55 Uhr von Koehler08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Langweiler.....

Jetzt wollen wir die ganze Story hören.... ^^
Kommentar ansehen
23.11.2013 04:58 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Koehler08

Heute Abend lese ich aus meinen Memoiren im P2 Hotel in Patong. Kannst ja kommen wenn du Lust hast. Du möchtest ja hören.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?