20.11.13 20:49 Uhr
 230
 

Nürnberg: Metzger macht Kunst aus Tierknochen

Der Nürnberger Metzger Hans Hermann Morg stellt aus Tierknochen Kunstwerke her. Besonders die fränkische Spezialität "Schäufele" hat es Morg angetan. Das, was von dem Schweine-Schulterstück übrig bleibt, verarbeitet er zu kleinen Skulpturen, die er anmalt.

Der 60-Jährige habe während seiner Ausbildung zum Metzger Probleme mit dem Töten von Tieren gehabt.

Die Betreiberin der Nürnberger Galerie, in der Morg ausstellt, ist übrigens Veganerin. "Diese Diskrepanz soll zum Nachdenken anregen", teilte sie mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: itsuki
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kunst, Tier, Nürnberg, Knochen, Metzger
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2013 22:37 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich grade frappierend an die Steine, die ich mal angemalt hatte. Die sahen genau so aus. Nur, da war ich ein kleiner Bub...
Kommentar ansehen
21.11.2013 02:56 Uhr von NoPq
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schäufele!

http://www.frankenalb.de/...

[ nachträglich editiert von NoPq ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?