20.11.13 17:00 Uhr
 315
 

Wirtschaft: Türkei und Saudi-Arabien erhöhen Handelsvolumen um 33 Prozent

Das Handelsvolumen zwischen der Türkei und Saudi-Arabien hat sich zwischen den Jahren 2011 und 2012 um 33 Prozent erhöht.

Anlässlich des Türkisch-Saudischen Business Forums in Istanbul sagte der Saudische Industrie- und Handelsminister Tawfik al Rabia am heutigen Mittwoch, dass er über die Entwicklung erfreut ist.

Nach Meinung des Ministers müssten, um das Handelsvolumen der beiden Länder noch mehr zu erhöhen, unter anderem mehr Messen organisiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Türkei, Handel, Saudi-Arabien, Volumen
Quelle: www.worldbulletin.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2013 17:04 Uhr von demokratie-bewahren
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist nicht verwunderlich, da die politischen Zustände gut zueinander passen und die Türkei einer der wenigen islamischen Länder ist, die eine nennenswerte Industrie haben.
Kommentar ansehen
20.11.2013 17:26 Uhr von pest13
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wow, selten so eine NICHTSsagende Nachricht gelesen, denn 1/3 von Nichts wäre immer noch Nichts.
Kommentar ansehen
20.11.2013 18:14 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Haberal
""Größter Handelspartner der Türkei ist deutschland""

Wo steht das?
http://de.statista.com/
oder
http://www.t-online.de/

Irgendwo um Platz 15.
Bleib doch mal bei der Wahrheit
Kommentar ansehen
20.11.2013 18:23 Uhr von Tamerlan
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Deutschland ist mit über 13 % (11,9 Mrd $) der Importe und ca. 17 % (9,4 Mrd. $) der Exporte der größte Handelspartner der Türkei. Weitere wichtige Handelspartner sind die USA (Exporte 3,7 und Importe 3,4 Mrd. $), Großbritannien (Exporte 7,5 und Importe 3,5 Mrd. $), Italien (Exporte 5,9 und Importe 5,4 Mrd. $), Russland (Exporte 4,7 und Importe 5,4 Mrd. $) und Frankreich (Exporte 5,9 und Importe 4,2 Mrd. $).
Kommentar ansehen
20.11.2013 18:27 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Tamerlan
Laut stat.Bundesamt ist die Türkei nicht unter den Top Ten

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]
Kommentar ansehen
20.11.2013 18:34 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ Tamerlan
Stand 6.11.2013

https://www.destatis.de/...
Kommentar ansehen
20.11.2013 18:48 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Soll ich dir auch noch lesen beibringen..
"Größte Handelspartner der Türkei" ist was anderes als "Größte Handelspartner Deutschlands". Je nachdem aus welcher Perspektive man es betrachtet habt ihr also beide recht.
Kommentar ansehen
20.11.2013 19:07 Uhr von deutscher-junge
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
immer lustig mit welchen account dann geantwortet wird.
Kommentar ansehen
20.11.2013 19:59 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Strassenmeister

6 Setzen, armes Deutschland, kein Wunder, dass wir hier Fachkräfte Mangel haben.

Aber du kannst deinen Arsch noch aus der Schlinge ziehen, wenn du mir den Unterschied zwischen den beiden Sätzen verständlich formulierst.


Größter Handelspartner der Türkei ist deutschland

"Größte Handelspartner Deutschlands".


Ich hoffe du bist der deutschen Sprache mächtig oder bist du ein "Moslem" ?

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]
Kommentar ansehen
20.11.2013 20:01 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Strassenmeister

sorry Nachtrag, bist du ein Müllman, weil die nennen sich ja auch "Strassenmeister" das würde erklären, warum du die Sätze nicht versteht und warum t-online und statista für dich überzeugende Quellen sind.