20.11.13 16:01 Uhr
 462
 

Insider verrät: Nintendo arbeitet angeblich an eigenem Tablet

Laut einem Insider von Nintendo arbeitet der Konzern momentan angeblich an einem eigenen Tablet. Dieses soll mit Android arbeiten.

Das Betriebssystem soll dabei stark angepasst worden sein, was für eine Nintendo-eigene Oberfläche hindeutet.

Das Tablet soll nicht nur für die klassischen Nintendo-Spiele sein, sondern auch als Lernmittel für Kinder dienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Android, Nintendo, Tablet, Insider
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2013 16:23 Uhr von pjh64
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wow ein Tablet mit Nintendodesign und ein paar Emulatoren drauf.... dolle Wurst. Ein wahres Feuerwerk der Innovation*lol
Kommentar ansehen
23.11.2013 20:37 Uhr von AbusBambus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll! Noch mehr casual-Scheiße von Nintendo ist genau das, was der Firma gerade noch gefehlt hat, um die Ernsthaftigkeit, als Produzent von Coregame-hardware und -software endültig zu verlieren. Ich beziehe mich darauf, dass Tablets in der Regel keine vernünftigen Steuerungskonzepte bieten... Davon abgesehen, kann man mittlerweile auf jedem <100€ China-Tablet NES, SNES, N64, PSX Emulatoren FLÜSSIG spielen (legalität hin- oder her).

[ nachträglich editiert von AbusBambus ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?