20.11.13 15:36 Uhr
 384
 

Angela Merkel gegen Vernichtung syrischer Chemiewaffen auf deutschem Boden

Bis Frühjahr 2014 sollen alle Chemiewaffen Syriens außerhalb des Landes vernichtet werden. Wo dies genau stattfinden soll, ist jedoch noch nicht geklärt.

Deutschland bot seine logistische und finanzielle Hilfe an, will aber keinesfalls C-Waffen hier zerstören lassen.

"Wir werden (...) in Deutschland keine Chemiewaffen vernichten", stellte die Bundeskanzlerin Angela Merkel klar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Syrien, Vernichtung, Chemiewaffen
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews
Angela Merkel hält einen Militäreinsatz in Nordkorea für "nicht für geboten"
Sophia Thomalla ist CDU-Mitglied: Angela Merkel ist "absolut skandalfrei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.11.2013 15:44 Uhr von pjh64
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
"Wir werden (...) in Deutschland keine Chemiewaffen vernichten", stellte die Bundeskanzlerin Angela Merkel klar.

Wir sind schon damit zugange Demokratie, Lebensperspektiven und Bürgerrechte sowie Existenzen zu vernichten, da können wir nicht auch noch die Chemiewaffen die wir in alle Welt exportieren zerstören. Irgendwann ist doch mal gut.
Kommentar ansehen
20.11.2013 16:43 Uhr von usambara
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Anfrage der Linksfraktion: Nach Angaben der Bundesregierung wurden in den Jahren 2002/03 insgesamt fast 40 Tonnen Chemikalien geliefert und in den Jahren 2005/06 mehr als 97 Tonnen.
Bei den Chemikalien handelt es sich um Fluorwasserstoff, Ammoniumhydrogendifluorid und Natriumflorid sowie Zubereitungen mit Kalium- oder Natriumcyanid. Dies sind sogenannte Dual-Use-Güter, die sowohl für zivile als auch militärische Zwecke verwendet werden können. Die gelieferten Stoffe werden auch zur Produktion der Chemiewaffe Sarin verwendet.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews
Angela Merkel hält einen Militäreinsatz in Nordkorea für "nicht für geboten"
Sophia Thomalla ist CDU-Mitglied: Angela Merkel ist "absolut skandalfrei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?